Donnerstag, 02.10.2014 • 06:20 Uhr

EN IT
VinothekForum OberderdingenMuseum Galerie AschingerhausWaldenser Häusle Großvillars

411 Besucher online • 0 angemeldet

Hier sind Sie: Start > Rubrikenübersicht > Aktuelle Infos
Aktuelle Infos
Impressionen der Kinderkunstwoche 2014
01.10.2014

KinderKunstWoche 2014 im Amthof Oberderdingen

„Afrika - Was will die Giraffe im Supermarkt?"

 Bildernachlese hier als PDF:


Neues vom Polizeiposten Oberderdingen
01.10.2014

 

Sachbeschädigung - Serienstraftat

Vom 25.09.2014 auf den 26.09.2014 wurden in der Rote-Tor-Straße und der Oberen Gasse mehrere Pkw mutwillig zerkratzt. Der oder die Täter dürften auf der Straße gelaufen sein, da es in allen Fällen die linke Fahrzeugseite war, die beschädigt wurde. Es entstand bereits jetzt ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

 

Bargeld und Lebensmittel aus Hofladen gestohlen

Am 25.09.2014, gegen 21.45 Uhr, wurden beim Milchhof im Haarbruch, 2 Männer im Alter von etwa 20 Jahren beobachtet, die eine gefüllte Plastiktasche bei sich trugen.

Die beiden Personen sind verdächtig kurz zuvor aus dem Hofladen „Lämmle" Bargeld und Lebensmittel im Wert von ca. 78 Euro entwendet zu haben.

 

Versuchter Wohnungseinbruch in der Winterhälde

Am vergangenen Freitag zwischen 8 und 18 Uhr versuchten unbekannte Täter die Haustür eines Einfamilienhauses aufzubrechen.

Trotz massiver Gewaltanwendung gelang es den Tätern nicht in das Objekt einzudringen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

 

Diebstahl eines neuwertigen Kraftfahrzeuges

Auf bisher nicht geklärte Weise hatte ein unbekannter Täter am vergangenen Wochenende die Wegfahrsperre eines zum Verkauf stehenden weißen Subaru Forester 2.0 D Sport geknackt. Anschließend fuhr er mit dem gestohlenen Fahrzeug in unbekannter Richtung davon. Der Verkaufswert des Wagens beträgt 32.660 Euro.

 

Gelegenheit macht Diebe

Handy, Bargeld und Personalausweis waren die Beute eines Gelegenheitsdiebes beim diesjährigen Flehinger Oktoberfest.

Leider waren einige Festbesucher zu leichtsinnig und hatten ihre Wertgegenstände in einer herumliegenden Jacke verstaut. Die entwendete Jacke wurde zwar später wieder aufgefunden, die Wertsachen waren jedoch weg.   

  

Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben kann wird gebeten sich an den Polizeiposten Oberderdingen unter Tel.: 07045 561 oder das Polizeirevier Bretten unter Tel.: 07252 50460 zu wenden.

  


Brotqualität im Blick Info-Veranstaltung
01.10.2014

 

Brotqualität im Blick - was macht ein gutes Brot aus?

Veranstaltung des Ernährungszentrums mit Brotverkostung am 9. Oktober

 

Kreis Karlsruhe. Woran kann der Verbraucher ein gutes Brot erkennen und was macht ein gutes Produkt aus? Welche Zutaten gehören in ein qualitativ hochwertiges Brot und welche nicht? Diese und weitere Fragen werden in einem Veranstaltungsabend für Verbraucher aufgegriffen, den das Ernährungszentrum im Landkreis Karlsruhe am Donnerstag, 9. Oktober, durchführt.

 

Als Experte für Brot wird Ernst Schwefel, Betriebsberater des Bäckerinnungsverbandes Baden und Qualitätsprüfer vom Institut für die Qualitätssicherung von Backwaren (IQBack), in einem Vortrag über die Kennzeichen guten Brotes berichten. Mit Hilfe einer einfachen Brotprüfung erfahren die Teilnehmer, worauf es bei einem guten Produkt ankommt. Sie haben dann die Gelegenheit, verschiedene Brote zu testen und auch geschmacklich zu beurteilen. Aufgrund seines umfangreichen in der Praxis erworbenen Wissens steht Ernst Schwefel als Experte bei allen Fragen rund ums Brot Rede und Antwort.

 

Die Veranstaltung findet von 18.00 bis 19.30 Uhr im Ernährungszentrum im Landwirtschaftsamt, Am Viehmarkt 1, Bruchsal, statt. Anmeldungen werden telefonisch unter 07251/741700 oder per E-Mail: ernaehrungszentrum@landratsamt-karlsruhe.de erbeten. Die Veranstaltung ist kostenlos.


Zweite Rate der Abfallgebühren wird am 30. September fällig
01.10.2014

Keine gesonderte Zahlungsaufforderung oder Gebührenbescheid

 

Kreis Karlsruhe. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe macht darauf aufmerksam, dass die zweite Rate der Hausmüllgebühren am Dienstag, 30. September, fällig wird. Wenn nicht rechtzeitig gezahlt wird, ist mit Mahngebühren und Säumniszuschlägen zu rechnen.

 

Im Frühjahr haben alle Gebührenzahler einen Bescheid erhalten, mit dem die beiden Vorauszahlungsbeträge für die im Jahr 2014 fälligen Abfallgebühren berechnet wurden. Ein Teilbetrag musste gleich bezahlt werden, die zweite Rate wird nun am Dienstag, 30. September, fällig. Für diese zweite Rate wird keine extra Zahlungsaufforderung oder ein weiterer Gebührenbescheid verschickt.

 

Wer dem Landkreis für die Abfallgebühren ein SEPA-Mandat erteilt hat, dem wird der Betrag automatisch vom Bankkonto abgebucht. Unter der kostenlosen Servicenummer 0800/2982020 beantwortet das Team des Abfallwirtschaftsbetriebes gerne alle Fragen rund um den Gebührenbescheid.


Bürgersolaranlage auf dem Dach der Strombergschule
01.10.2014

Seit ihrer Inbetriebnahme im Mai 2005 hat die Photovoltaikanlage mit einer Modulfläche von ca. 700 m2 insgesamt 297.949 kWh (Stand: August 2014) produziert.

 

Die aktuelle Ertragsübersicht August belegt einen Ertrag im Jahr 2014 von

22.940 kWh.

 


Gründungsveranstaltung des Kulturvereins Kultur3eck
01.10.2014

Kunst, Musik, Literatur, Tanz und Theater in Oberderdingen

Gründungsveranstaltung des Kulturvereins „Kultur3eck"

 

Am Mittwoch, den 01.Oktober findet um 19 Uhr um FORUM Oberderdingen die Gründungsveranstaltung des neuen Kulturvereins „Kultur3eck" in Oberderdingen statt. Bürgerinnen und Bürger die Interesse an Kunst, Musik, Literatur, Tanz und Theater haben sind herzlich dazu eingeladen.

 

Seit Beginn des Jahres trifft sich ein Kreis kulturinteressierter Menschen aus Oberderdingen, Großvillars und Flehingen, um zukünftig gemeinsam kulturelle Veranstaltungen zu planen. Bereits die Oberderdinger Kulturtage „Art inside" und die Ausstellung „Privacy" wurden tatkräftig durch zahlreiche Helfer und Ideengeber des künftigen Kulturvereines unterstützt. Der neue Verein wird künftig in Kooperation mit der Gemeinde kommende Veranstaltungen planen und organisieren.

 

Die spartenübergreifende Veranstaltung „Art inside" bleibt erhalten und wird weiter ausgebaut. Auch die jährlich stattfindende KinderKunstWoche im Amthof wird künftig durch den Kulturverein unterstützt. Gemeinsam mit den zukünftigen Mitgliedern wollen die Initiatoren das kulturelle Leben in Oberderdingen mit neuen Ideen bereichern. Gleichzeitig bietet das „Kultur3eck"  den Kulturinteressierten Oberderdingern die Möglichkeit, Menschen mit den gleichen Interessen kennenzulernen. 

 


Öffentliche Kelter in Oberderdingen bis Ende Oktober geöffnet
01.10.2014

Säfte aus heimischem Obst

Öffentliche Kelter in Oberderdingen bis Ende Oktober geöffnet

 

Ob Trauben, Äpfel oder Birnen - in der öffentlichen Kelter in Oberderdingen wird alles verarbeitet. Rund 300 Kilogramm Obst verwandelt die Kelter in einem 30 minütigen Pressdurchgang in frischen Saft. Das fertige Produkt können die Kunden im Anschluss sofort mit nach Hause nehmen. „100 Kilogramm Obst ergibt rund 65 Liter frischen Saft", erklärt Friedhelm Bratzel. Vor drei Jahren wurde er von der Gemeinde Oberderdingen zum Keltermeister berufen und ist für den reibungslosen Betrieb verantwortlich. Die Kelter selbst besteht allerdings schon seit dem Jahr 1721. „Eine öffentliche Kelter gibt es im näheren Umkreis sonst nicht. Es kommen daher auch viele Kunden aus den Nachbargemeinden und sogar aus Karlsruhe", freut sich der Keltermeister.

 

Die öffentliche Kelter in Oberderdingen hat jährlich von Anfang September bis Ende Oktober geöffnet. Nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 07045- 43101 kann die Kelter Montags, Mittwochs und Samstags immer von 13 bis 17 Uhr genutzt werden.

 

Der Unkostenbeitrag beläuft sich für 1kg Mostobst mahlen und pressen auf 0,12 Euro, eine Weinpresse kostet 30 Euro.


Ausbildung erfolgreich abgeschlossen
01.10.2014

Zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten konnte Bürgermeister Thomas Nowitzki im September Melanie Haagen und Fabian Bilger im Rathaus Oberderdingen gratulieren. Zum 01.09.2011 begannen beide ihre Ausbildung bei der Gemeinde Oberderdingen die sie zum 11.07.2014 und zum 20.02.2014 erfolgreich zum Abschluss brachten. Im Anschluss erhielten die beiden Verwaltungsfachangestellten einen Arbeitsvertrag bei der Gemeinde. Hier waren sie im Büro des Bürgermeisters als Sachbearbeiter in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Zum 01. September werden Melanie Haagen und Fabian Bilger nun wieder die Schulbank drücken: beide haben sich dazu entschlossen die Fachhochschulreife zu erlangen.

 

Bürgermeister Thomas Nowitzki bedankte sich für die gute Arbeit und Zusammenarbeit und wünschte Ihnen für den weiteren Schul- und Lebensweg alles Gute.

 


Spatenstich der Firma Oharek
01.10.2014

Von Oberderdingen nach ganz Europa

Spedition Oharek errichtet neuen Betriebsstandort im Interkommunalen Industriegebiet

 

Mehr als 6.000 Quadratmeter umfasst das neue Grundstück der Spedition Oharek im siebten Bauabschnitt des interkommunalen Industriegebietes der Gemeinden Oberderdingen, Kürnbach, Sulzfeld und Zaisenhausen. Nach Abschluss des Kaufvertrages im Juni konnte nun vergangenen Mittwoch in Oberderdingen der erste symbolische Spatenstich gesetzt werden. „Ich freue mich sehr, dass die Firma Oharek dem Standort Oberderdingen-Flehingen treu bleib", erklärt Bürgermeister Thomas Nowitzki. „So werden nicht nur bestehende Arbeitsplätze in der Gemeinde gesichert sondern auch noch 15 neue geschaffen." Neben einer Logistikhalle sind auch ein Verwaltungsgebäude und eine Privatwohnung auf dem neuen Areal geplant. Rund 2,4 Millionen investiert Jungunternehmer Armin Oharek in dieses Neubauprojekt. Optional hat sich dieser auch das angrenzende Grundstück mit rund weiteren 3.000 Quadratmetern reserviert. Bereits im Dezember dieses Jahres soll die Logistikhalle einsatzbereit sein, im Februar 2015 kann dann auch das Verwaltungsgebäude bezogen werden.

 

Das Leistungsspektrum der in 2004 gegründeten Spedition umfasst neben europaweiten Transportlösungen in den Bereichen Komplett-, Teil- und Stückgutladungen auch die Bereitstellung von Lagerflächen sowie die bedarfsgerechte Anlieferung bei Kunden aus der Region.

 

„Die Nachfrage nach Gewerbe- und Industriegrundstücken im interkommunalen Industriegebiet ist sehr groß", freut sich Bürgermeister Nowitzki. „In den nächsten Wochen sind Vertragsunterzeichnungen mit zwei weiteren Unternehmen geplant. Über die Überplanung des achten Bauabschnittes werden wir daher zeitnah beraten."

 

 

v.l. : Architekt Günther Meerwarth, Bürgermeisterin Sarina Pfründer, Bürgermeisterin Cathrin Rübenacker, Roland Steiger, Geschäftsführer Armin Oharek, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Seniorchef Klaus Oharek, Rolf Harsch, Wirtschaftsförderer Heiko de Vita, Projektleiter Joachim Knirsch


Oberderdinger Gesundheitstag am 19. Oktober 2014 in der Aschingerhalle
01.10.2014

Am Sonntag, den 19. Oktober 2014 findet in der Oberderdinger Aschingerhalle der zweite Oberderdinger Gesundheitstag statt. Diese Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Die offizielle Eröffnung findet um 11.00 Uhr durch Bürgermeister Thomas Nowitzki statt. Die Gemeinde konnte für diese Veranstaltung zahlreiche Aussteller gewinnen. Diese stellen ihre Angebote aus den Bereichen Coaching, Wellness, Freizeit, Lebensmittel, Senioren, Therapie u. Massage, Homöopathie, Medizinische Versorgung, Physiotherapie und dem Bauwesen vor. So wird z.B. die Volkshochschule im Landkreis Karlsruhe ihre Kurse zum Gesundheitswesen vorstellen. Im Bereich der Lebensmittel wird Central Naturkost aus Oberderdingen einen kleinen Überblick über die heutige Vielfalt der Naturkostprodukte geben. Aus Oberderdingen werden die Diakoniestation und das Senioren-Zentrum „Haus Edelberg" ihre Angebote für die Senioren vorstellen. Das Oberderdinger Sanitätshaus Medicus wird einen Einblick in die große Bandbreite seines Angebots geben.

Im Rahmen des Gesundheitstages bieten wir den Besuchern auch verschiedene Fachvorträge anbieten. Diese werden nachmittags abgehalten. Die AOK Mittlerer Oberrhein wird zum Thema „Krafttraining - nur eine Frage des Alters?" vortragen. Von der Rechbergklinik Bretten, wird Herr Dr. Fäßler über „Alzheimer, Demenz - frühe und späte Anzeichen der Krankheit" informieren. Von der Bemer Group wird Frau Birgit Bieg über die Möglichkeiten zur Unterstützung der Durchblutung  informieren. Abgerundet wird unser Referentenangebot von Herrn Dr. Sauer -Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal-. Er wird über „Knieprothesen-Erstimplantation und Wechselmöglichkeiten" referieren.

Nach den jeweiligen Fachvorträgen haben die Besucher die Möglichkeit Fragen an die Referenten zu stellen.

Am Infostand zum Gesundheitstag können die Besucher an einem Gewinnspiel teilnehmen. Voraussetzung ist, dass sie über mind. 15 Stempel der Aussteller auf der Gewinnspielkarte verfügen. Als Hauptgewinn winkt ein Gutschein des Restaurants/Cafès „Herbingers im Alten Schulhaus" in Oberderdingen.

Für das leibliche Wohl der Besucher des Oberderdinger Gesundheitstages ist auch bestens gesorgt. Die Gastronomischen Dienstleistungen Deeg aus Oberderdingen werden erlesene Speisen anbieten. So steht u.a. auf der Speisekarte, Semmelknödel mit Pilzragout, Bunter Blattsalat mit Hanföl und gebratene Bärlauchmaultaschen sowie Pastapfanne mit Gemüse sowie Hähnchen.

Die Oberderdinger Bäckerei Weigel wird das kulinarische Angebot mit verschiedenen Kuchen, Torten sowie Kaffee abrunden.

Der Eintritt beim Oberderdinger Gesundheitstag sowie der Besuch der Fachvorträge ist frei.


Bastelnachmittag mit Frau Dörner in der Gemeindebücherei
01.10.2014

null

 

Am Mittwoch, 24. September 2014, fanden sich 12 Kinder in der Gemeindebücherei im Torwächterhaus ein. Sie freuten sich alle auf einen gemeinsamen Bastelnachmittag mit Frau Dörner, die zu Beginn allen Kindern erklärte, welche Schablone zu welchem Motiv gehört.

Die Kinder entschieden sich schnell für ein passendes Motiv und fingen an kleine Eulen, Igel und Piraten zu basteln. Begeistert wurde ausgeschnitten und geklebt, bis nach ungefähr 1,5 Stunden die Kinder stolz ihren Eltern die tollen Bastelarbeiten zeigten und sie zur herbstlichen Dekoration mit nach Hause nahmen.

Als Dankeschön für ihr Engagement an diesem Nachmittag erhielt Frau Dörner einen Blumenstrauß von der Gemeinde.

 


Verkehrsärgernis der Woche
01.10.2014

 


Neues vom Tageselternverein
25.09.2014

 

Kindertagespflege - „Komm ich zeig Dir was das ist!"


Einführungskurs in das Betreuungsrecht
25.09.2014

Familienzentrum Oberderdingen

  Veranstaltung des Diakonievereins im Landkreis Karlsruhe

 

Die Betreuung von Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die persönlichen Einsatz und soziale Kompetenz erfordert. Daher bietet die Gemeinde Oberderdingen über das Diakonische Werk im Landkreis Karlsruhe einen Einführungskurs „Rechtliche Betreuung" für interessierte Bürgerinnen und Bürger an.

 

Diese Veranstaltung ist gedacht für diejenigen,

•-      die in Erwägung ziehen, eine Betreuung zu übernehmen

•-      die bereits Betreuungen ausüben

•-      als Familienangehörige davon betroffen sind

•-      oder allgemein an diesem Thema interessiert sind

 

Schwerpunkt dieser Veranstaltung ist das Thema „Aufgaben und Pflichten des ehrenamtlichen Betreuers".

 

Termin:            Samstag, den 18.10.2014 von 10:00 - 15:00 Uhr

  

Ort:                   Oberderdingen

  

Adresse:            Familienzentrum Oberderdingen, Bremichstr.1, (Eingang Spielscheune)

  

  

Anmeldung bitte bis 15.10.2014 an: 

 

 

Diakonisches  Werk Ettlingen, Thomas Rudy  Tel. 07243/ 54950

                                                         mail: ettlingen@diakonie-laka.de

 

oder

  

Diakonisches  Werk Bruchsal, Sonja Gutmann Tel.  07251/ 9150-0

                                                         mail: bruchsal@diakonie-laka.de

 

 

Hier erhalten Sie auch weitere Informationen und  Anmeldebestätigungen.

  

Teilnahmekosten entstehen keine!


Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
25.09.2014

Für das Jahr 2015 hat das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz das Jahresprogramm zum „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum" - kurz ELR ausgeschrieben. In Oberderdingen (Gewerbegebiet) und seinen Ortsteilen Flehingen und Großvillars besteht die Möglichkeit, Zuschüsse zu beantragen. Grundlage hierfür ist die Verwaltungsvorschrift zum ELR vom 09. Juli 2014.

 

Das Jahresprogramm 2015 konzentriert die Förderung weiter entsprechend der Zielsetzung der ELR-Richtlinie auf die innerörtliche Entwicklung. Umnutzungen erhalten gegenüber Modernisierungen und Neubauten Priorität. Damit sollen zum einen die Ortskerne gestärkt und zum anderen der Landschaftsverbrauch im Außenbereich gebremst werden. Darüber hinaus wird die ökologische Komponente des ELR-Programms betont. Der rationelle Energieeinsatz, die Verwendung erneuerbarere Energien und nachwachsender Rohstoffe sowie die Anwendung umweltfreundlicher Bauweisen führen bei privaten Projekten zu einem Fördervorrang und sind für kommunale Projekte Fördervoraussetzung. Bei der Modernisierung von Altbauten ist ein verbesserter Wärmeschutz ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Förderprojekte.

 

Insbesondere sollen Maßnahmen gefördert werden, die zu einer Strukturverbesserung des Ortes in seiner Gesamtheit führen. Besonderes Gewicht hat die Stärkung des Ortskerns.

 

Dabei erhalten Maßnahmen, die die Innenentwicklung vorantreiben, insbesondere

 

•-     die Umnutzung bestehender Gebäude

•-     die Schließung von Baulücken und

•-     die Entflechtung unverträglicher Gemengelagen

 

den Vorzug.

Die Förderung von Investitionen wird auf folgende Schwerpunkte konzentriert:

 

Wohnen
Erhaltung und Stärkung der Ortskerne insbesondere durch Umnutzung vorhandener Bausubstanz, Maßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse (umfassende Modernisierung), ortsbildgerechte Neubauten in Baulücken, Verbesserung des Wohnumfelds, Entflechtung unverträglicher Gemengelagen und Neuordnung mit Baureifmachung von Grundstücken.
 
Grundversorgung
Sicherung der wohnortnahen Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen.
 
Arbeiten
Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen zum Erhalt der dezentralen Wirtschaftsstruktur sowie zur Sicherung und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen vor allem in Verbindung mit der Entflechtung unverträglicher Gemengelagen, der Reaktivierung von Gewerbe- und Militärbrachen, einschließlich vorbereitender Maßnahmen wie Baureifmachung von Grundstücken und die dazu notwendige innere Erschließung von Gewerbegebieten.
 
Gemeinschaftseinrichtungen
Schaffung und Anpassung von Gemeinbedarfseinrichtungen.

 

Die Zuwendung erfolgt als Projektförderung im Wege der Anteils- oder Festbetragsfinanzierung und wird in Form eines Zuschusses der Landeskreditbank Baden-Württemberg - Förderbank - (L-Bank) mit gleichem Subventionswert gewährt.

Die Anträge müssen bis spätestens 06. Oktober 2014 der Gemeinde Oberderdingen (Bauamt) vorgelegt werden. Notwendig hierfür sind Planunterlagen sowie eine Kostenschätzung nach DIN 276. Antragsformulare können beim Bauamt, Tel. 07045 43-402 (Herr Rexroth) angefordert und im Internet unter http://www.rp.badenwuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1244389/index.html abgerufen werden. Gerne erteilt Ihnen das Bauamt weitere Auskünfte und unterstützt Sie bei der Antragstellung!


Erfolgsfaktor Wiedereinstieg - Fachkräftepotential gemeinsam nutzen!
25.09.2014

 

Jetzt für die Frauenwirtschaftstage am 17. Oktober anmelden

 

Kreis Karlsruhe. „Erfolgsfaktor Wiedereinstieg - Fachkräftepotential gemeinsam nutzen!" - Unter diesem Motto sind interessierte Frauen  und Männer am 17. Oktober von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr zu einer Veranstaltung im Rahmen der Frauenwirtschaftstage in der Handwerkskammer Karlsruhe eingeladen. Der Informationsflyer ist ab sofort auf der Homepage des Landkreises Karlsruhe unter www.landratsamt-karlsruhe.de unter „Aktuelles" abrufbar.

 

Bei den Frauenwirtschaftstagen werden Unternehmen und interessierten Frauen und Männer rund um das Thema „Wiedereinstieg" Impulse, fachliche Informationen, Erlebnisberichte und nicht zuletzt die Gelegenheit zum Austausch geboten. Es besteht auch die Möglichkeit einer Kurzberatung zu den Themen Weiterbildung, Existenzgründung und Perspektive Ausbildung. Informations- und Beratungsstände der Veranstalter sowie  verschiedener Bil­dungsträger aus der Region runden das Angebot ab. Frauenwirtschaftstage finden landesweit jährlich statt, um auf das Potenzial hochqualifizierter Frauen sowie ihre Bedeutung für das Wirtschaftsleben in Baden-Württemberg aufmerksam zu machen.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung  ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter www.hwk-karlsruhe.de/veranstaltungen oder per Fax unter 0721/1600-59153 ist auch für die Kurzberatung notwendig. Ansprechpartnerin ist Silke Harnapp. Weitere Ansprechpartnerinnen sind bei der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe Claudia Nehm per E-Mail unter  claudia.nehm@karlsruhe.ihk.de, bei der Kontaktstelle Frau und Beruf Karlsruhe Friedegard Baier per E-Mail unter  info@frauundberuf-karlsruhe.de, bei der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt Isolde Wagner per E-Mail unter Karlsruhe-Rastatt.BCA@arbeitsgentur.de, bei der Stadt Karlsruhe Annette Niesyto  per E-Mail unter  gb@karlsruhe.de und im Landratsamt Karlsruhe Astrid Stolz per E-Mail unter  gleichstellungsbeauftragte@landratsamt-karlsruhe.de. Der  Flyer kann auch bei den Ansprechpartnerinnen angefordert werden.


Streckenabschnitt Grötzingen Oberausstraße bis Bretten Bahnhof gesperrt
25.09.2014

 

S4 wird durch Busse ersetzt

  

Wegen Weichen- und Gleisarbeiten in Jöhlingen und Wössingen ist die Strecke zwischen den Haltestellen Grötzingen Oberausstraße und Bretten Bahnhof von Samstag, 4. Oktober, 2.30 Uhr, bis Sonntag, 5. Oktober, 4 Uhr, voll gesperrt. Für die betroffenen Stadtbahnen der Linie S4 wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Fahrgäste aus Karlsruhe kommend können weiterhin an allen Haltestellen bis Grötzingen Oberausstraße ein- und aussteigen. Ein Um­stieg zum Schienenersatzverkehr bis Bretten ist jedoch nur am Bahnhof Durlach möglich.

 

Ein Bus bedient als SEV die Haltestellen Bretten Bahnhof, Rinklingen Jahnstraße, Dürrenbüchig,

Wössingen Grundschule, Wössingen Durlacher Allee, Jöhlingen B293, Berghausen Weiherstraße, Berghausen Kirche, Berghausen Ortseingang, Grötzingen Krappmühlenweg, Grötzingen Heilig-Kreuz-Kirche, Grötzingen Augustenburg, Durlach Turmberg und den Bahnhof Durlach. Die Busse verkehren nach beiliegendem Fahrplan. Eine Fahrradbeförderung ist in den SEV-Bussen wegen des eingeschränkten Platzangebots leider nicht möglich.

 

Zwischen 6 und 20 Uhr werden die Eil- und Sprinterzüge über Bruchsal zum Hauptbahnhof Karlsruhe umgeleitet. Die Gesamtreisezeit der S4 verlängert sich aufgrund der Fahrzeit der Busse. Um eine durchgehende Reisekette in beiden Fahrtrichtungen sicherzustellen, muss der Fahrplan der Stadtbahnlinie S4 angepasst werden. Die Züge Richtung Bretten fahren in Karlsruhe früher als im Regelplan ab. Von Bretten Richtung Karlsruhe kommen die Züge später an. Der Fahrplan ist ab dem 29. September unter www.kvv.de abrufbar.


Neues aus dem Land der 1.000 Hügel
25.09.2014

 

 

 

Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. führt Tourismusabend zum Thema

Online-Buchbarkeit für Gastgeber durch

hier der Bericht als PDF:


Oberderdingen beim Naturparkzentrum Zaberfeld
25.09.2014

 

Am Sonntag, den 14. September  präsentierte sich die Gemeinde Oberderdingen zusammen mit  Frau Stephanie Welker bei  schönem Spätsommerwetter in Zaberfeld beim Naturparkzentrum.  Frau Welker hatte einen Bienenschaukasten dabei  und erklärte anhand der fleißig agierenden  „Models"  den neugierigen Besuchern Wissenswertes über Bienenvölker und deren Aufgabe. Auch konnte man den selbst gemachten Honig erwerben. Für die Gemeinde Oberderdingen waren Frau Annette Zengerle und Frau Valeria Westinger im Wechsel vertreten. Besonders der Flyer des neuen Wald-Erlebnis-Pfades am Derdinger Horn war ein begehrtes Objekt. Ansonsten ergaben sich gute Gespräche, die Oberderdingen wieder ein Stück populärer machten.  

 


Farbklänge von Dieter Holzner inspirieren
25.09.2014

Kaleidoskopartige Farbklänge von Dieter Holzner inspirieren im Aschingerhaus Oberderdingen

  

Zur Ausstellungseröffnung „Farbklänge" Malereien und Grafiken von Dieter Holzner aus Königsbach-Stein begrüßte Bürgermeister Thomas Nowitzki am Sonntag, 21. September 2014 zahlreiche Besucher im Aschingerhaus

 

Die Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e.V. umrahmte mit dem Gitarrenensemble Denise Werner, Selin Kaya, Jonathan Graf sowie Paul Hoffmann, unter Leitung von Uwe Pochert, gewohnt stimmungsvoll die Vernissage. Larissa Ermakova - Kunsterzieherin führte in die Ausstellung ein.

Die Werke werden bis Sonntag, den 19.10.2014 im Aschingerhaus ausgestellt. Der Eintritt ist frei. (Öffnungszeiten des Aschingerhauses: Mittwoch bis Sonntag von 14 - 17 Uhr).

 

Holzners rhythmische Farben spiegeln seine Emotionen in den Bildern wieder, sie verändern das Denken und Fühlen beim Betrachten seiner Werke. Seine kaleidoskopartige Bilderwelt lässt die Sinne verzaubern. Kommen Sie doch vorbei genießen die Ruhe und die Stille und lassen Ihre Phantasie beflügeln.

 

Ausstellungsbegleitend besteht die Möglichkeit die Bilder zu erwerben. Dieter Holzner wird 50 Prozent des Verkaufserlöses an das Aschingerhaus für den Kauf einer Glasvitrine spenden.

 

 

Foto:

v. l. Dieter Holzner, Bürgermeister Thomas Nowitzki und Larissa Ermakova

 

 


Dumm gschwätzt isch glei
24.09.2014


Einladung zur Blutspenderehrung
24.09.2014

Auch dieses Jahr kann die Gemeinde Oberderdingen zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger ehren, die sich dem Motto „Blut rettet Leben" verbunden fühlen und Jahr für Jahr an den Blutspendeaktionen der DRK-Ortsverbände Oberderdingen und Flehingen teilnehmen und dadurch unentgeltlich zur Rettung Schwerkranker und Verletzter beitragen.

Die Ehrung für diese beispielhafte Hilfsbereitschaft von 37 Bürgerinnen und Bürger für 10, 25 und 50maliges Blutspenden in den Jahren 2010 und 2011 findet am

 

Freitag, 03. Oktober 2014, um 11 Uhr,

im DRK-Haus Oberderdingen, Dr.-Fr.-Schmitt-Str. 11

 

statt.

 

Zur Blutspenderehrung und zum anschließenden Stehempfang wird die Einwohnerschaft freundlichst eingeladen.

 

Thomas Nowitzki

Bürgermeister

 


Ernährung und Bewegung
24.09.2014

Ernährung und Bewegung - die Säulen für ein vitales Leben

Oberderdingen. Ernährung und Bewegung sind zentrale Bestandteile unserer Gesundheit. Diplom Ernährungswissenschaftlerin Dr. Renate Becker geht in ihrem Vortrag „Ernährung und Bewegung - die Säulen für ein vitales Leben" auf dieses Zusammenspiel ein. Dabei geht es um eine ausgewogene Ernährung. Mit praktischen Übungen wird gezeigt, wie Bewegung nahtlos in den Alltag eingeführt werden kann. Der Vortrag findet am Mittwoch, 8. Oktober, 20 Uhr in der AWO Spielscheune in der Bremichstraße 1 in Oberderdingen statt.

Anmeldungen für den Vortrag bei Nathanael Kögel unter 07045/2006905 oder auch online unter www.awo-kurse-elternschule.de.


Qigong für Frauen
24.09.2014

 

 

Oberderdingen. Im Qigong kann man die wohltuende Wirkung von ganz weichen, fließenden und harmonischen Bewegungen auf Körper und Geist erfahren. Schon mit kleinen Übungseinheiten wird der Körper beweglicher, Verspannungen lösen sich und man erhält neue Energie. Die AWO Elternschule bietet in Oberderdingen einen Qigong-Kurs speziell für Frauen an. Gemeinsam mit Karin Czado-Pollert, Qigonglehrerin der deutschen Qigong-Gesellschaft, können ab Freitag, 10. Oktober, 9.30 bis 11 Uhr, typische Stresssymptome deutlich gemindert werden. An insgesamt sechs Terminen kehrt innere Ruhe und Gelassenheit ein und der Alltag kann mit neuer Wachheit und Energie gemeistert werden. Die kleinen und einfachen Übungen orientieren sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer. Sanfte Musik und bewusstes Atmen erleichtern den Einstieg. Der Kurs findet in der AWO Spielscheune in der Bremichstraße 1 in Oberderdingen statt.

Anmeldungen für den Kurs bei Nathanael Kögel unter 07045/2006905 oder auch online unter www.awo-kurse-elternschule.de.


AWO Elternschule in Oberderdingen
24.09.2014

  

Im Familienzentrum „Spielscheune", Bremichstr. 1

 

Ernährung und Bewegung - die Säulen für ein vitales Leben

Dr. Renate Becker

MI, 08. Oktober, 20:00 Uhr, 5€

 

Qigong für Frauen

- Karin Czado-Pollert

FR, ab 10. Oktober - 9:30-11:00 Uhr - 38 Euro / 6 Termine

 

Kräuter für die Seele,

Beate Mohr, Phytotherapeutin + Ernährungsberaterin

MI 15. Oktober, 19:30 Uhr, 8 € inkl. Material und Handout

 

Ernährung verstehen

Renate Heilig, Gesundheitsberaterin

MI, 22. Oktober, 19:30 Uhr, 5€

 

Qigong Schnupperstunde für Grundschüler

- Karin Czado-Pollert

FR, 31. Oktober - 10:00-12:00 Uhr - 3 Euro

 

Copy and Paste, gesund aufwachsen mit Vorbildern,

Tobias Schäfer

MI, 05. November, 19:30 Uhr, 5€

 

Einstieg Taschengeld, wie Kinder den Umgang mit Geld lernen

Thomas Roth Dt. Sparkassen und Giroverbandes

MI, 12. November, 19:30 Uhr, kostenlos / Handout

 

Das Alter finanziell meistern

Thomas Roth Dt. Sparkassen und Giroverbandes

MI, 26. November, 19:30 Uhr, kostenlos / Handout

 

Öfter über den Durst trinken - richtige Getränkeauswahl für Senioren

Dr. Bernhard Adam

MI, 03. Dezember, 19:00 Uhr, 5€ inkl. Verkostung

 

Gesund älter werden

- altersgerechte Ernährung, Renate Heilig, Gesundheitsberaterin

MI, 10. Dezember, 19:00 Uhr, 5€

 

 

Kontakt: Familienzentrum@Oberderdingen.de

Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf www.Jugendtreff-Oberderdingen.de


Leben Arbeiten Wohlfühlen
24.09.2014


„Dumm gschwätzt isch glei“
03.09.2014

von und mit Winnie Bartsch und Dieter Huthmacher

Am 10. Oktober geht es rund in Oberderdingen! Gesang und Gelächter gemischt mit jeder Menge Witz und Charme präsentieren Winnie Bartsch und Dieter Huthmacher um 20 Uhr in der Eugen-Gültlinger-Halle. Karten sind an der Infothek / Touristikinfo Oberderdingen Tel. 07045 / 202768 und im BürgerBüro Oberderdingen Tel. 07045 / 43101 zum Preis von 12 Euro erhältlich.

Wenn sich ein rundfunkerfahrener, badisch babbelnder Bruchsaler mit einem badischen Schwaben aus Pforzheim zusammentut, dann sind badisch-schwäbische Verwirrungen an der Tagesordnung. Winnie Bartsch erzählt aus dem Alltag eines waschechten Badners, während Dieter Huthmacher dazu mit seiner Gitarre, gesanglich Geschichten aus der badisch- schwäbischen Unstimmigkeit zum Besten gibt.

Mit einem kräftigen Schuss Humor zeigen beide, dass der Schwabe gar nicht so ist, wie der Badener glaubt –  und andersrum!

Dialoge, Lieder, handfeste Irrungen und Wirrungen - dem badisch-schwäbischen Grundmuster der Unverständlichkeit entnommen, um am Ende sich doch „weinend“ in den Armen zu liegen.

Der Bürgerverein Großvillars übernimmt die Bewirtung der Veranstaltung.



Säuglings- und Kleinkindersprechstunde in Oberderdingen
03.09.2014

Sprechstunde des Landratsamtes Karlsruhe, Jugendamt
Beratung Frühe Hilfen

einmal im Monat bietet Frau Martin vom Jugendamt des Landkreises Karlsruhe Sprechzeiten von 11.30 bis 12.30 Uhr in der Spielscheune im Familienzentrum, Bremichstr. 1 in Oberderdingen an.

Termine für das 2. Halbjahr 2014:

Mi. 10.09.2014
Mi. 05.11.2014
Mi. 03.12.2014


Sie erhalten in der Sprechstunde:

 

  • Individuelle Beratung
  • Informationen
    • Über Fragen zur Existenzsicherung, z. B. Elterngeld, Kindergeld, Unterhaltsleistungen, Leistungen des Sozialamtes und der Bundesagentur für Arbeit
    • Über Angebote für Kinder und Eltern, z. B. Familienzentren, Elterntrainingskurse, PEKiP- und Krabbelgruppen
  • Kontakte zu anderen Fachstellen, wie z. B. Allgemeiner Sozialer Dienst, Beistandschaft, Unterhaltsvorschusskasse, Beratungsstellen, Schuldnerberatung, „Kontaktstelle Frau und Beruf“ (IHK)


Außerhalb der Sprechstunden erreichen Sie Frau Martin unter der Telefonnummer: 0721/936-7612

Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos!