Rubrikenübersicht > Kulturprogramm > „Zu Zweit“ – ein interessanter Dialog im Aschingerhaus Oberderdingen

ARCHIV: Kulturprogramm

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

„Zu Zweit“ – ein interessanter Dialog im Aschingerhaus Oberderdingen

16.03.2017

 

Am Sonntag, 02. April 2017 eröffnet der Bürgermeister Thomas Nowitzki um 11.00 Uhr die Gemeinschaftsausstellung „Zu Zweit“ von Ingrid Brütsch aus Walzbachtal und Sibyllle Burrer aus Pforzheim in der Galerie im Aschingerhaus Oberderdingen. Eine Einführung in die Ausstellung gibt Simone Maria Dietz M.A.. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage mit argentinischem Tango nuevo der Gruppe „Tangopackung“.

 

Ingrid Brütsch studierte Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und Kunstgeschichte an der Universität Karlsruhe. Heute lebt sie in Walzbachtal.

In einer ganz eigenen technischen Umsetzung eröffnen ihre Bilder dem Betrachter Raum für reiche Assoziationen und können wie Resonanzböden für Stimmungen und Erinnerungen wirken. Ausgangsmaterial  für ihre Bilder sind Papiere von unterschiedlicher Beschaffenheit, die malerisch und grafisch bearbeitet werden. Perspektivwechsel wie zwischen Nähe und Weite, zwischen freier Malerei und inhaltlicher Deutungsmöglichkeit laden die Betrachter zu einer spannenden Auseinandersetzung mit den Bildern ein.

 

Sibylle Burrer studierte nach einer Steinmetzlehre in Stuttgart an der Universität Architektur und bildete sich parallel bei Prof. Gerlinde Beck (Mühlacker-Großglattbach) zur Bildhauerin aus. Sie lebt in Pforzheim.

In ihren Arbeiten geht es um Visionen für das Individuum und sie handeln von den unterschiedlichen Facetten von Begegnung.Wie sich Gegensätzliches verhält, welche Vielfalt im Dialog steckt und wie Veränderung entsteht sind Themen, mit denen sie sich in ihrer Kunst aus einander setzt.

Blei- und Farbstift, Stein und Stahl sind die bildnerischen Mittel, mit denen sie dies ausdrückt und den Besuchern mitteilt.

 

Die Arbeiten werden bis Sonntag, den 07. Mai 2017 im Aschingerhaus ausgestellt. Am Ostersonntag und Ostermontag ist das Aschingerhaus von 14-17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist die Galerie im Aschingerhaus immer Mittwoch bis Sonntag von 14-17 Uhr.