Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten

Hinweise zum Winterdienst

05.12.2017

Gemäß der Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege (Streupflichtsatzung) sind Gehwege und Fußwege (auch Staffeln) oder, wenn keine vorhanden sind, einen mind. 1,0 m breiten Streifen entlang der privaten Grundstücke bei Schneefell zu räumen sowie bei Glätte zu bestreuen.

 

Die Gehwege müssen werktags bis 7 Uhr, an Sonntagen bis 8.30 Uhr geräumt bzw. bestreut sein. Diese Pflicht endet um 21 Uhr. Die Nichterfüllung dieser Verpflichtung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

 

Wir bitten besonders um Beachtung von § 2 Abs. 3 der Streupflichtsatzung, in dem es heißt:

 

Bei einseitigen Gehwegen sind nur diejenigen Straßenanlieger verpflichtet auf deren Seite der Gehweg verläuft.

 

Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass beim Bestreuen mit abstumpfendem Material wie Sand, Splitt oder Asche die Straße bzw. Gehwege entsprechend der Satzung anschließend auch wieder gereinigt werden müssen.

 

 

Bessert sich die Wetterlage und ist kein Schneefall mehr zu erwarten, muss das ausgebrachte Streugut wieder eingekehrt werden.