Spielscheune

 

Bremichstraße 1

75038 Oberderdingen

  

Tel. 07045 / 2006905

Fax. 07045 / 2006995

 

Mail an die Spielscheune

 

 

Öffnungszeiten der Spielscheune:

Montag bis Samstag:

14.30 - 18.30 Uhr

 

 

 

 

 

Ein aufwendiger Umbau ging in Oberderdingen mit der offiziellen Einweihung des neuen Familienzentrums am Freitag, 22. Oktober 2010 zu Ende. Nach der Eröffnung des Kinderhauses im Mai 2009 und der Fertigstellung des Technikgebäudes mit einer innovativen Brennstoffzelle ist in der denkmalgeschützten Scheune aus dem Jahr 1784 der Familientreff mit Spielscheune entstanden.

 

Den Charakter der Scheune erhalten und gleichzeitig einen modernen und attraktiven Spielplatz entstehen lassen. Vor dieser Herausforderung stand die Gemeinde Oberderdingen, als sie 2007 mit der Planung dieses Projektes begann. Umso beeindruckender ist das Ergebnis! Der für Scheunen so typische Blick bis unters Dach wurde erhalten, überall verstecken sich liebevolle Details, die an die frühere Nutzung erinnern. Die Leiter in den Heuboden, eine alte Scheunentür, das Bild einer Kuh, die einst in dieser Scheune stand bewahren den Charakter des Gebäudes.

 

Im Erdgeschoss ist das Familienzentrum eingerichtet. Familienzentren sind Begegnungsstätten für Familien, Jung und Alt, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Sie fördern das soziale Miteinander in der Gemeinde.

 

Die AWO ist in Oberderdingen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit eingagiert und hat im Familienzentrum ihr Büro. Es gibt einen Besprechungs- und Sitzungsraum, den offenen Eltern- bzw. Familientreff und einen wunderschönen Gewölbekeller.  

 

In den oberen Bereichen findet man dann alles, was das Kinderherz begehrt. Ob ein Bällebad im „Takkatukkaland“ für Kinder unter 3 Jahren, die Rollenbahn, der Kletterparcour, Wii-Konsole, Tischfußball oder die Rutsche über 2 Etagen. Hier kommt sicher keine Langeweile auf.

 

Gemeinsam bilden die Kindertagesstätte Schneckenhaus und der Familientreff mit Spielscheune das Oberderdinger Familienzentrum. Von der Kinderbetreuung bis zur Beratung in schwierigen Situationen, von Kindergeburtstag bis Schlechtwetter-Programm, hier gibt es alles für die Familie.

 

Außergewöhnlich ist nicht nur das Projekt an sich, außergewöhnlich ist auch die Unterstützung der Bürgerschaft. Die Spielgeräte wurden durch Spenden finanziert. Auch bei Inneneinrichtung griffen Bürger und Industrie der Gemeinde unter die Arme. Früh erkannte man, dass hier etwas Tolles entsteht und viele wollten sich daran beteiligen.

 

„Mittendrin ist Leben. Starke Zentren für Baden-Württemberg“. Beim Landeswettbewerb mit dieser Zielsetzung wurde das Familienzentrum als eines von 30 herausragenden Beispielen in Baden-Württemberg ausgezeichnet.