Rubrikenübersicht > Aktuelle Infos > Grüne Politikerinnen über Bienensterben und Fehler der EU-Politik

ARCHIV: Aktuelle Infos

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Grüne Politikerinnen über Bienensterben und Fehler der EU-Politik

01.03.2018

Die grüne Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz MdL des Wahlkreises Bretten lädt zusammen mit der grünen Europaparlamentarierin Maria Heubuch MdEP aus Ravensburg am Donnerstag, dem 15. März 2018, ins Forum Oberderdingen, Heinfelser Platz 1, ein. Einlass ist ab 19:00 Uhr.

 

Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr und steht unter dem Motto „Frühling ohne Vogelgezwitscher?“. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in Oberderdingen bei der „Grünen EU-Politik für mehr Vielfalt in Natur und Landwirtschaft.“ Die beiden Abgeordneten der GRÜNEN sprechen vor dem Hintergrund des Artensterbens brisante Themen an, die Landwirte genauso betreffen wie Verbraucherinnen und Verbraucher. Maria Heubuch ist im EU-Parlament Mitglied des Sonderausschusses, der das Zulassungsverfahren für Glyphosat auf den Prüfstand stellt und die Hintergründe der erneuten Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichters durchleuchten soll. An diesem Abend zeigt sie komplexe Zusammenhänge zwischen einer sich verändernden Struktur der Landwirtschaft und der Landschaft, sowie dem Höfe- und Artensterben auf. Eine Änderung der europäischen Agrarpolitik ist nach Einschätzung von Heubuch dringend geboten – und eine Chance dazu gibt es. Ab 2021 wird die gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU neu ausgerichtet. Die Leitplanken werden jetzt aufgestellt.

 

Die Gäste sind zum Mitdiskutieren eingeladen. Vor und nach dem offiziellen Teil werden den Gästen Getränke und vegetarische Snacks vom Buffet angeboten.

 

Dabei besteht die Möglichkeit zum weiteren Austausch mit den Politikerinnen.

 

(Hier auch der Flyer zur Veranstaltung)