Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen Abt. Oberderdingen

Aktuelles & Aktuelles Gesamtwehr (28/2018)

08.07.2018

Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen, Gesamtwehr

 

Termine:

11.06.-14.07.18

Lehrgang Truppmann Teil 1 (Grundausbildung)   im Feuerwehrhaus Oberderdingen.

Donnerstag, 12.07.18

DRK-Blutspendeaktion,   14.30 – 19.30 Uhr Schloßgartenhalle Flehingen.

Samstag – Sonntag, 14.07.- 22.07.18

Landesfeuerwehrtag   Baden-Württemberg in Heidelberg.

 

Rauchmeldertag am 13. Juli rückt Aufklärung der Verbraucher in den Vordergrund. Initiative „Rauchmelder retten Leben“ startet Online-Kampagne.

Rauchmelder – das unbekannte Gerät an der Decke

Berlin, Juli 2018 – Anlässlich des Rauchmeldertages am Freitag, den 13. Juli stellt die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ die Verbraucheraufklärung in den Mittelpunkt. Trotz bundesweiter Rauchmelderpflicht wissen viele Verbraucher nicht genau, wie Rauchmelder funktionieren, und dass diese im Ernstfall rechtzeitig vor gefährlichem Brandrauch warnen. Die Initiative hält es daher weiterhin für dringend notwendig Aufklärungsarbeit zu leisten. Mit dem Ziel, noch mehr Menschen zu erreichen, startet „Rauchmelder retten Leben“ in diesem Jahr parallel zur Plakat- auch eine Online-Kampagne.

„Für die meisten Verbraucher ist der Rauchmelder ein unbekanntes Gerät an der Decke. Nach der Installation sind die wichtigsten Informationen über die Funktionen des Rauchmelders oft nicht mehr präsent. Kein Wunder also, dass viele eine regelmäßige Pflege der Geräte gar nicht auf ihrem Radar haben“, meint Christian Rudolph, Vorsitzender von „Rauchmelder retten Leben“ und ergänzt: „Diese ist aber essentiell, denn ein Rauchmelder kann im Brandfall nur einwandfrei funktionieren, wenn er nicht verschmutzt oder seine Batterie nicht leer ist. Daher ist die jährliche Kontrolle zwingend erforderlich. Das wissen viele leider nicht." Daneben möchte "Rauchmelder retten Leben" verstärkt über das Verhalten im Brandfall aufklären. Unklar ist immer noch vielen Verbrauchern, welche Brandgefahren in der Wohnung bestehen und wie Sie sich im Falle eines Brandes verhalten sollen.

Dafür setzt die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ in diesem Jahr zusätzlich auf eine Online-Kampagne. Diese stellt die Funktionsweise und Pflege von Rauchmeldern sowie das Verhalten im Brandfall in den Fokus. In den aktuellen Blogartikeln von „Rauchmelder retten Leben“ vermitteln Beiträge mit Text und Bild Wissenswertes über Rauchmelder, Brandgefahren in der Wohnung und wie man sich im Falle eines Brandes verhalten soll.

Zum Blog von „Rauchmelder retten Leben“: www.rauchmelder-lebensretter.de/category/rauchmeldertag/

Den bundesweiten Rauchmeldertag gibt es seit 2006 unter dem Motto: „Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein“. In diesem Jahr finden zwei Rauchmeldertage statt – am 13. April und am 13. Juli.

Über „Rauchmelder retten Leben“

Das Forum Brandrauchprävention e.V. betreibt die im Jahr 2000 gegründete Initiative „Rauchmelder retten Leben“. Das Ziel des Forums ist die Brandschutz-prävention, insbesondere mit Rauchwarnmeldern. Mitglieder des Forums sind führende Dachverbände wie der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) sowie Hersteller und Dienstleister. Am 12.06.2012 gründete das Forum Brandrauch-prävention einen gemeinnützigen Verein. Geschäftsstelle des Forums ist die Agentur eobiont GmbH, die auch als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Rauchmelder retten Leben!

 

 

FÜR FEUERWEHR-ANGEHÖRIGE, FEUERWEHR-FANS UND SOLCHE, DIE ES WERDEN WOLLEN.

LANDESFEUERWEHRTAG VOM 14.-22. JULI 2018 IN HEIDELBERG.

Der Fokus der baden-württembergischen Feuerwehrwelt ist in diesem Jahr auf Heidelberg gerichtet. Denn: Vom 14.-22. Juli 2018 findet in Heidelberg der 12. Landesfeuerwehrtag statt, die wichtigste Veranstaltung der baden-württembergischen Feuerwehren.

Hand aufs Herz: Wie gut wissen Sie über die Feuerwehr Bescheid? Klar, dass man die Feuerwehr ruft, wenn´s brennt, weiß jedes Kind. Wie selbstverständlich wählt man nach einem schlimmen Unfall oder bei Hochwasser die Notrufnummer 112 – und ist froh, wenn bereits nach wenigen Minuten Hilfe kommt.

Aber wissen Sie auch, dass sich in Baden-Württemberg rund 120.000 Frauen und Männer fast ausschließlich ehrenamtlich in den Feuerwehren engagieren? Dass mehr als 31.000 Kinder und Jugendliche von der Jugendarbeit der Feuerwehren im Land profitieren und rund 30.000 Damen und Herren auch über das 65. Lebensjahr hinaus in den Alters- und Seniorenabteilungen die Feuerwehr unterstützen?

Vom 14.-22. Juli haben Sie eine tolle Gelegenheit, sich über Ihre Feuerwehren zu informieren. Beim Landesfeuerwehrtag in Heidelberg präsentieren die Feuerwehren des Landes sich und ihre Aufgaben, geben Einblicke in ihre Ausbildung, ihre Struktur und ihre Ausrüstung. Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Viele Informationen und das Programm finden Sie unter: www.landesfeuerwehrtag-bw.de

Landesfeuerwehrtag Baden-Württemberg 2018 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen, Abteilung Oberderdingen

 

Termine:

11.06.-14.07.18

Lehrgang Truppmann Teil 1 (Grundausbildung) im Feuerwehrhaus   Oberderdingen.

Donnerstag, 12.07.18

DRK-Blutspendeaktion,   14.30 – 19.30 Uhr Schloßgartenhalle Flehingen.

Samstag – Sonntag, 14.07.- 22.07.18

Landesfeuerwehrtag   Baden-Württemberg in Heidelberg.

· Abnahme Jugendleistungsspange am Samstag,   21.07.18

· Duathlon am Sonntag, 22.07.18.

Samstag/Sonntag, 21./22.07.18

Feuerwehr Sternenfels Straßenfest.

Dienstag, 17.07.18

Sport, 20.00 Uhr Aschingerhalle.

Freitag, 20.07.18

Grillfest, 18.30 Uhr Feuerwehrhaus.

Samstag, 21.07.18

Truckpullingwettbewerb der FF Philippsburg.

Dienstag, 24.07.18

Sport, 20.00 Uhr Aschingerhalle.

Dienstag, 31.07.18

Sport ENTFÄLLT – Ferien, oder Ersatz nach Absprache!

Freitag, 03.08.18

Sommernachtsdienst, nach Absprache Feuerwehrhaus.

Samstag – Samstag, 04.-11.08.18

Zeltlager der Jugendfeuerwehr in Abersfeld.

Dienstag, 07.08.18

Sport ENTFÄLLT – Ferien, oder Ersatz nach Absprache!

Dienstag, 14.08.18

Sport ENTFÄLLT – Ferien, oder Ersatz nach Absprache!

 

Abschlussübung Unterrichtsblock "Technische Hilfeleistung – Retten aus Höhen und Tiefen" der Feuerwehrabteilung Oberderdingen

(TP) Am Freitag, 06.07.2018 fand gegen 19.30 Uhr die Abschlussübung der Abteilung Oberderdingen zum Ausbildungsblock „Technische Hilfeleistungen“ mit dem Thema „Rettung aus Höhen und Tiefen“ statt.

Das Übungsszenario gab einen Arbeitsunfall auf dem Werksgelände der Firma E.G.O. im Werk 2 vor, bei dem ein Arbeiter bei Dachsanierungsarbeiten zwischen einer Hubarbeitsbühne und einem Hallendachträger auf einer Höhe von rund neun Meter eingeklemmt wurde. Ein zufällig vorbeifahrender Staplerfahrer wurde durch die Unfallsituation so stark abgelenkt, dass er wenige Meter weiter in eine rund vier Meter tiefe Grube fuhr und dort unter seinem Stapler begraben wurde.

Gemäß der Alarm- und Ausrücke-Ordnung der Freiwilligen Feuerwehr Oberderdingen rückt bei diesem Alarmstichwort der Rüstzug, bestehend aus dem Rüstwagen RW 1, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 und dem Einsatzleitwagen ELW 1 der Abteilung Oberderdingen sowie dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16 der Abteilung Flehingen (übungsmäßig in diesem Fall besetzt von der Abteilung Oberderdingen) aus. Die Fahrzeuge wurden dabei unter Berücksichtigung der statistischen Ausrücke- und Eintreffzeiten von der Übungsleitstelle zum Einsatzort beordert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr fand zunächst eine Lagesondierung durch den ersteingetroffenen Gruppenführer statt. Die Einsatzstelle wurde im weiteren Verlauf in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt.

Demnach bekam die Besatzung des Oberderdinger Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges den Auftrag zur Rettung der schwerstverletzen Person auf der Hubarbeitsbühne. Zunächst wurde die Hubarbeitsbühne mit mehreren Keilen gegen Wegrollen sowie einem Spanngurt an den Scheren gegen unkontrolliertes Absenken gesichert. Darüber hinaus wurden alle elektrischen Funktionen über einen Not-Aus-Schalter deaktiviert.

Im Anschluss verschafften sich zwei Einsatzkräfte über eine vierteilige Steckleiter Zugang zum Korb der Arbeitsbühne. Dort sicherten Sie den Verunfallten und führten Erste-Hilfe-Maßnahmen durch. Mit dem Herablassen der Arbeitsbühne konnte die Person mittels Schleifkorbtrage an den Rettungsdienst übergeben werden. Während der Rettungsmaßnahmen kam es noch zu einem fiktiven Entstehungsbrand an der Elektrik der Hubarbeitsbühne, welche aber schnell von einem Trupp mit einem Feuerlöscher gelöscht wurde.

Am zweiten Einsatzabschnitt verschafften sich derweil die Kräfte des Flehinger Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs mittels einer Steckleiter Zugang zur verschütteten Person in der vier Meter tiefen Grube. Der Gabelstapler wurde in Folge mit Holz unterbaut und schließlich mit einer hydraulischen Winde zur Befreiung der unter dem Stapler liegenden Person soweit angehoben, bis diese frei war und auf ein Rettungsbrett gelagert werden konnte. Über eine schiefe Ebene, bestehend aus mehreren Steckleiterteilen und einer Schleifkorbtrage, wurde die Person letztlich auf Hallenbodenniveau gerettet.

Nach etwa 45 Minuten waren alle Verletzten befreit und erstversorgt, so dass das Übungsziel erreicht war. 

Ein Dank geht an die Übungsleitung um Andreas Bäuerle, Georg Florl, Patrick Gschwindt, Sven Gedrat und Thomas Meffle für die Vorbereitung und Durchführung der abwechslungsreichen Übung.

Der größte Dank geht aber an die Firma E.G.O. für das zur Verfügung stellen des Übungsobjekts!

Übung Retten aus Höhen und Tiefen

Übung Retten aus Höhen und Tiefen

Übung Retten aus Höhen und Tiefen

Übung Retten aus Höhen und Tiefen

Fotos: © Feuerwehr Oberderdingen

 

 

Altersabteilung Oberderdingen

 

Termine:

Montag, 23.07.18

Treffen der   Alterskameraden Landkreis Karlsruhe in Pfinztal-Berghausen.

Freitag, 03.08.18

Kameradschaftsdienst   mit Vesper, 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus.

Freitag, 07.09.18

Kameradschaftsdienst   mit Vesper, 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus.

 

Grillabend

Der Kameradschaftsdienst der Altersmannschaft Oberderdingen fand am Freitag, 06.07.18 bei gutem Sommerwetter in Form eines Grillabends in bzw. vor der Feuerwehrremise im Amthof statt.

Ausgestattet mit allerlei Leckereien vom Grill samt Beilagen und guten Getränken ließen es sich unsere „alten Herren“ einige Stunden in gemütlicher Atmosphäre gut gehen.

Herzlichen Dank an die Organisatoren Hans und Walle.

Grillabend AltersmannschaftFoto: © Feuerwehr Oberderdingen 

 

 

Weitere Info`s und Bilder auch immer auf unserer Homepage unter:

www.feuerwehr.oberderdingen.de und auf facebook bzw. twitter

 

Pressewart (MW)