Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Kulturprogramm > Eröffnungswochen der Mediathek mit vielen informativen, spannenden und lustigen Veranstaltungen für Jung und Alt

News & Aktuelles

Kulturprogramm

Kulturprogramm | Mendler, Michael | 06.11.2018

Eröffnungswochen der Mediathek mit vielen informativen, spannenden und lustigen Veranstaltungen für Jung und Alt

In der Mediathek gibt es nicht nur Bücher und Medien zum Ausleihen. Einen großen Bereich bilden auch die Veranstaltungen, die für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen angeboten werden.

 

 

Den Auftakt unserer Eröffnungsveranstaltungen macht Uli Sailer. Der Medienreferent aus der Nähe von Stuttgart informierte umfassend über all die Gefahren, die in unseren Smartphones so versteckt sind. So erfuhren die Zuhörer, dass digitale Fotos mehr persönliche Daten enthalten als man denken könnte, wie einfach Hacker in ein privates Smartphone eindringen können und womit Facebook, WhatsApp und Co. eigentlich ihr Geld verdienen. Auch die Tücken kostenloser Spiele-Apps, die in vielen Fällen gar nicht so kostenlos sind,  wurden ausführlich besprochen.

 

 

 

Schon am nächsten Tag ging es weiter mit einer spannenden Lesung aus den Tafiti-Büchern der Autorin Julia Boehme. Gelesen wurde allerdings nicht von der Autorin selbst, sondern von der Illustratorin der Bücher, die die Geschichte zeitgleich illustrieren konnte und zeigt, wie mit wenigen Pinselstrichen ein lustiges Erdmännchen entsteht. Auch das Singen kam nicht zu kurz, so dass die anwesenden Kinder viel Spaß hatten und zum krönenden Abschluss auch noch mit einem persönlichen Autogramm der Zeichnerin nach Hause gehen konnten.

 

 

Spannend wurde es am Donnerstagabend für alle Erwachsenen, die die Krimi – Lesung mit Michael Kibler besuchten. Michael Kibler schreibt bereits seit Jahren Krimis aus Darmstadt mit viel Lokalkolorit, augenzwinkerndem Humor und immer wieder auch mit Bezug zur Musik. Passend zu den gelesenen Textpassagen gab es daher immer wieder musikalische Einlagen des Autors.

 

 

Am Freitagnachmittag verzauberte die Märchenbühne in den Räumen der Mediathek die kleinen und auch etwas größeren Kinder, sowie eingie Erwachsenen mit den schönsten Märchen aus aller Welt. Mit offenen Mündern und großen Augen hingen die Zuhörer an den Lippen der beiden Märchenerzähler, die alle Geschichten frei erzählten.

 

 

 

Frau Dr. Mottl-Link, eine echte Kinderärztin aus Heidelberg informierte die Kinder über die Möglichkeiten der ersten Hilfe. In eine lustige Geschichte verpackte sie viel Wissenswertes über medizinische Notfälle und vermittelte den Kindern, wie sie sich in gefährlichen Situationen verhalten sollen, und wie sie auch selbst Hilfe leisten können. Zum Schluß spielte dann noch ein gefiederter Überraschungsgast eine wichtige Rolle in der Geschichte der Ärztin mit der „sprechenden Hand“.

 

 

 

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe präsentierte Frank Sommer aus Berlin den Kindern und Jugendlichen die große Bandbreite der aktuellen Comicszene. Aber auch Klassiker der Comicliteratur kamen nicht zu kurz. Sommer führte in die Entstehung der Comics, in die Technik und Zeichenstile ein. Dann durften auch die Kinder aktive werden und in verteilten Rollen einige Comicgeschichten vortragen.