Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Kulturprogramm > ARTInside 2019 Ausstellung in der Galerie Aschingerhaus

News & Aktuelles

Kulturprogramm

Kulturprogramm | Mendler, Michael | 28.03.2019

ARTInside 2019 Ausstellung in der Galerie Aschingerhaus

30./31.3.2019, 7.4. - 12.05.2019

 

„Von hier aus…“ 

30. und 31. März 2019 Künstler gestalten im Museum/ Galerie und Werkstatt Aschingerhaus

 

Oberderdingen steht im Austausch mit  vielen Ländern auf diesem Globus und nicht nur aus Geschäftsgründen - die Kultur nimmt ebenso daran teil. Die Bezüge des Geschäftlichen bereiten auch Bezüge zu den Kulturen anderer Länder – das war immer so. Und bereichern unsere Kultur, unsere Kunst. Dem Thema der wechselseitigen kulturellen Impulse soll nachgespürt werden mit unterschiedlichen künstlerischen Medien. So reisen wir an beiden Wochenenden „von hier aus“ und wieder zurück… jeder Künstler nach seiner Façon.

 

„Et in arkadia ego…“

 

Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema soll im Rahmen der Oberderdinger Kulturtage ARTinside in der Galerie im Aschingerhaus und in der neuen Kunstwerkstatt stattfinden.

 

Mit Unterstützung der Firma EGO konnten wieder Künstler für das Projekt gewonnen werden: Kerstin Bach, Rosemarie Vollmer, Simone Vögele, Jürgen Scheible, Karl Vollmer und Helga Essert-Lehn werden an unterschiedlichen Plätzen wie im Aschingerhaus, im Innenhof und in der neuen Kunstwerkstatt künstlerisch arbeiten, bzw. die Räume des Aschingerhauses einnehmen.

 

Am Samstag, den 30. März und Sonntag, den 31. März können kunstinteressierte Besucher beobachten, wie die einzelnen Künstler sich mit dem Thema auseinandersetzen. Während die Kunstwerke entstehen freuen sich die Künstler über anregende Gespräche und das Interesse der Bevölkerung. Die Galerie ist an beiden Tagen zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Die Künstler sind bis 16:00 Uhr anwesend. Der Eintritt ist frei.

 

Ausstellung der Projektergebnisse in der Galerie Aschingerhaus

 30./31.3.2019, 7.4. - 12.5.2019

 

Die verschiedenen künstlerischen Äußerungen sind ab Sonntag 7. April bis einschließlich Sonntag, den 12. Mai 2019 in der Galerie im Aschingerhaus ausgestellt.

 

Vernissage 7. April 17.00 Uhr

Startpunkt ist der Marktplatz am Amthof mit der Übergabe der Plakatwand von Raimund Tscheuschner

 

Teilnehmende Künstler:

 

Karl Vollmer ( Impulsgeber für das diesjährige Thema)

„Von hier aus…“

nach dahin, und zurück nach hier, zu mir. Gedanken, Konzepte werden losgeschickt, kommen am Ziel an und werden beantwortet, retourniert, oftmals anders als erwartet. Es entwickelt sich ein Geben und Nehmen. Dieses Modell will ich darstellen auch jenseits der Malerei in Zeichnungen, Skizzen, Modellen, Texten vielleicht in Musik: Sender und Empfänger, Leben und Tod,

generationenübergreifend…

 

Kerstin Bach

„Von hier aus…“

Kunst als abenteuerliche Reise in eine unbekannte Welt, die nur von denjenigen erforscht werden kann, die gerne bereit sind das „Risiko Kunst“ auf sich zu nehmen. Es gibt nicht eine einzige, endgültige Betrachtung der Welt. Es existiert keine definitive Wahrheit, eher schon verlässliche Hinweise auf die Wirklichkeit. Von hier aus einen Überblick - große Entfernungen - Erinnerungen - Erzählungen als Schlüssel mit allen Sinnen aufnehmend, unwegsam, aber nicht abweisend, Szenarien ortlos, aber doch unseren Augen Aufenthalt bietend.

 

 

Simone Vögele

Das künstlerische um-sich-selbst-kreisen verstellt den Blick auf die Außenwelt. Was sich da tut, verlangt Stellungnahme und Eingreifen.

 

 

„Von hier aus…“

lege ich Fährten. Da entsteht eine Bewegung zwischen einem Problem und einer möglichen Lösung. Dabei ist Kunst das Herstellen einer kleineren Quantität, die den Wert oder die Kraft einer größeren besitzt. Zeichnen heißt Wünsche artikulieren wie ich mit der von mir gesehenen Form umgehen will. So schreibe ich das Erlebnis auf, das ich durch Sehen erfahre. Von hier aus lade ich ein zur Teilhabe an meinem Erleben. Zeichnen ist der feste Wille zum Glück. Die Welt leert sich ununterbrochen, weil unzählige Bilder nicht festgehalten werden. Wenn ich es nicht zeige, was ich sehe, wer zeigt es dann? Ideen sind Flüchtlinge aus dem Ungestalten. Es ist gut, ihnen mit freundlicher Duldung zu begegnen, sogar besser noch: sie zu umfassen, denn sie bereichern uns. Meine Arbeit ist Aufforderung zum Tun und kann so tatsächlich weltverändernd wirken.

 

 

 

Rosemarie Vollmer 

Von hier aus..

in die Welt

unsichtbare "Verkabelungen" werden symbolisch sichtbar gemacht. Empfänger und Sender "hängen" an einer Strippe, ziehen gleichzeitig mehrere Fäden, verknüpfen, vernetzen…von hier aus nach dort hin...

 

 

 

 

Helga Essert-Lehn

Von hier aus …

unterwegs sein entlang der eigenen Lebenslinie oder der der anderen. Kunst als Reise ins Ungewisse, findet fremdes und macht es uns vertraut. Auf meiner Reise finde ich und setze gefundenes zu unbekannten Geschichten zusammen, zu „Storyboards“

 

 

 

 

Jürgen Scheible

Von hier aus…

nach Australien und Ägypten - Eine „Mitmach-Aktion“.

Der Oberderdinger Licht- und Landart-Künstler Jürgen Scheible verändert seine Umgebung u.a. mit Hilfe von innovativen Drohnen-Technologien um neue Erlebnisse im Raum zu schaffen. Für die diesjährige ARTInside holt er mittels seiner großflächigen DroneLandArt-Installationen (3D-Illusionen) das Sydney Opera-House und die ägyptischen Pyramiden nach Oberderdingen. Diese sind auf einer Wiese zwischen Oberderdingen und Großvillars abseits der Landstraße für zwei Wochen zu sehen (gleiche Location wie sein Licht-Engel). Von nur einem einzigen Punkt aus (roter Pfeil am Feldweg entlang der Landstraße), sind die Installationen als „unverzerrt“ wahrnehmbar.

 

 

Mitmach-Aktion: Wolltest Du schon immer auf den Stufen vor dem Sydney Opera-House weilen oder die ägyptischen Pyramiden besteigen?

 

Hier ist Deine Chance als Statist für Foto- und Videoaufnahmen mitzumachen:

 

Falls Du Lust hast dabei zu sein, komme am Samstag 30.3. um 14.00 Uhr zur „Aktions-Wiese“ auf der das Opera-House und die Pyramiden zu sehen sind - Dauer ca. eine Stunde.

 

Die entstehenden Werke werden dann während der ARTInside-Kunstausstellung vom 7.4. - 12.5 gezeigt und im Internet hochgeladen.

 

WICHTIG: Kurzfristige Änderungen zur Mitmach-Aktion z.B. wegen schlechtem Wetter etc. werden auf www.facebook.com/dronelandart/  bekanntgegeben. Parken: Bitte mindestens 500m abseits der „Aktions-Wiese“.