Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten > Am 26. Mai 2019 sind Europa- und Kommunalwahlen

News & Aktuelles

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten | Mendler, Michael | 16.05.2019

Am 26. Mai 2019 sind Europa- und Kommunalwahlen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 

Am übernächsten Sonntag, 26. Mai 2019 werden im ganzen Land Baden-Württemberg die Wahllokale geöffnet. Bitte nutzen Sie Ihr Wahlrecht! Wählen Sie für das Europaparlament, den Kreistag im Landkreis Karlsruhe und den Gemeinderat unserer Gemeinde Oberderdingen!

 

Für den Gemeinderat sind Sie aufgerufen die 23 Frauen und Männer zu wählen, die gemeinsam mit dem Bürgermeister das kommunale Geschehen und die Entwicklung in unserer Gemeinde in der nächsten Amtszeit von fünf Jahren verantwortlich steuern.

 

Bei der Kreistagswahl bildet Oberderdingen zusammen mit den Nachbarn Kraichtal, Sulzfeld, Kürnbach und Zaisenhausen einen Wahlkreis. Sechs Kreisräte sind zu wählen, die im Kreistag des Landkreises Karlsruhe dafür sorgen sollen, dass unsere Interessen nicht zu kurz kommen.

 

Wichtig ist auch die Wahl des Europäischen Parlaments. Immer mehr Entscheidungen, die sich auf das Leben, auf den Alltag eines bzw. einer jeden von uns auswirken, werden auf europäischer Ebene, also vom Europäischen Parlament, getroffen. Daher brauchen wir unbedingt eine starke Vertretung bei der EU. Und wir brauchen angesichts der politischen Entwicklungen auf der Welt eine starke Gemeinschaft der Europäer! Keine nationalistischen Alleingänge!

 

Leider ist die Wahlbeteiligung bei Kommunalwahlen landauf, landab geringer als bei den „großen politischen“ Wahlen wie Bundestag und Landtag. Dies ist eigentlich nicht recht verständlich, denn gerade im Gemeinderat – und auch im Kreistag – wird bei vielen Themen über die Lebensqualität vor Ort und die Ausgestaltung ihrer unmittelbaren Nachbarschaft entschieden. Auch das etwas kompliziert erscheinende Wahlverfahren mit kumulieren (= Stimmenhäufen) und panaschieren (= Bewerber von anderen Wahlvorschlägen übernehmen) sollte niemanden vom Wählen abhalten. Gerade diese Möglichkeiten erlauben eine echte Persönlichkeitswahl.

 

Kommunalpolitik ist Sachpolitik! Dies ist gut so und deshalb treffen die Gemeinderäte bzw. Kreisräte anders als in der großen Politik in Bund und Land ihre Entscheidungen meist mit großen, breiten Mehrheiten und oft auch einstimmig. Dies ist im Ringen um die beste Entscheidung bzw. Lösung zu begrüßen, weil sich nach teils auch ausgiebigen Diskussionen und Beratungen in der Sache die guten Argumente in der Abwägung durchsetzen. Bei den Kommunalwahlen geht es nicht um Berlin oder Stuttgart, sondern einzig und allein um Oberderdingen mit Flehingen und Großvillars und den Landkreis Karlsruhe. Kommunal ist nicht egal, sondern hier geht es um viele konkrete Projekte und Entscheidungen, die uns alle in vielen Bereichen betreffen. In der Kommunalpolitik reicht es deshalb nicht aus, nur dagegen zu sein. Für die positive Entwicklung unserer Gemeinde in den nächsten Jahren stellen Sie bei den Wahlen am 26. Mai die Weichen.

 

Und so ist das Wählen ganz einfach: Sie haben die Stimmzettel für die Kommunalwahlen mit entsprechenden Hinweisen nach Hause zugestellt erhalten und können sich in Ruhe ihre Wahl überlegen. Kennzeichnen Sie alle Kandidaten, denen Sie eine, zwei oder drei Stimmen geben wollen, mit diesen Zahlen eindeutig und überschreiten Sie dabei die zulässige Gesamtstimmenzahl (23 beim Gemeinderat und 6 beim Kreistag) nicht! Bei der Gemeinderatswahl müssen Sie wegen der unechten Teilortswahl beachten, dass Sie nicht mehr als 12 Bewerbern aus Oberderdingen, 8 Bewerbern aus Flehingen und nur 3 Bewerbern aus Großvillars Stimmen geben. Wenn Sie dabei noch beachten, dass es nicht genügt, die ungewollten Bewerber zu streichen, können Sie gar nichts falsch machen.

 

Bei der Europawahl hat jeder Wähler eine Stimme. Der Stimmzettel für die Europawahl wird nicht zugestellt. Er ist im jeweiligen Wahllokal erhältlich.

 

Bitte gehen Sie zur Wahl oder machen von der Briefwahl Gebrauch. Bedenken Sie, dass die Gewählten viele Stunden ihrer (sonst) freien Zeit, Arbeits- und Nervenkraft für Sitzungen und Diskussionen opfern, um für uns alle das Beste zu erreichen. Deshalb sollte Ihnen die kurze Zeit, die das Ausfüllen der Stimmzettel bedarf, nicht zu viel sein. Informationen zur Briefwahl wurden wiederholt im Amtsblatt und sind im Internet veröffentlicht. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung verlegt haben, können Sie trotzdem Briefwahl beantragen oder im Wahllokal wählen, wenn Sie sich ausweisen. Ebenso liegen weitere Stimmzettel im Rathaus sowie in allen Wahllokalen auf.

 

Wie wir in Oberderdingen weiter vorankommen, sollte niemand gleichgültig sein und nur wer sein Wahlrecht ausübt, kann für sich in Anspruch nehmen, sein Möglichstes zum Gemeindewohl beigetragen zu haben. Überlassen Sie nicht den anderen allein die Entscheidung!

 

Bitte gehen Sie am Sonntag, 26. Mai zur Wahl!

 

Es grüßt Sie herzlich

 

Ihr

 

Thomas Nowitzki

Bürgermeister