Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

News & Aktuelles

Aktuelle Infos / Aus der Presse

Aktuelle Infos / Aus der Presse | Mendler, Michael | 03.09.2019

Förderanträge können gestellt werden

Für das Jahr 2020 hat das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz das Jahresprogramm zum „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ – kurz ELR - ausgeschrieben.

 

Das ELR ist ein Förderangebot des Landes Baden-Württemberg und dient der nachhaltigen strukturellen Verbesserung von Gemeinden im ländlichen Raum. In Oberderdingen besteht für seine Ortsteilen Flehingen und Großvillars die Möglichkeit, Zuschüsse zu beantragen.

 

Das ELR legt 2020 seinen Fokus verstärkt auf die Innen- und Ortskernentwicklung und die Schaffung von zeitgemäßem Wohnraum. 50 % der Fördermittel stehen für den Förderschwerpunkt „Wohnen“ zur Verfügung.

 

Dabei handelt es sich vor allem um folgende Fördermaßnahmen:

 

-     

die Modernisierung und Neubau von Wohnungen sowie Umnutzung leerstehender Gebäude zu Wohnraum

-     

den Abriss von nicht mehr nutzbaren Gebäuden und anschließender Neuordnung der Fläche für den Wohnungsbau im Ortskern

 

Die Förderung von Investitionen wird weiterhin auf folgende Schwerpunkte konzentriert:

 

Wohnen
Erhaltung und Stärkung der Ortskerne insbesondere durch Umnutzung vorhandener Bausubstanz, Maßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse (umfassende Modernisierung), ortsbildgerechte Neubauten in Baulücken, Verbesserung des Wohnumfelds, Neuordnung mit Baureifmachung von Grundstücken.
 

Grundversorgung
Sicherung und Stärkung der wohnortnahen Grundversorgung wie z.B. Dorfläden, Metzgereien, Bäckereien und weiteren Betrieben die Güter und Dienstleistungen  des täglichen und wöchentlichen Bedarfs anbieten.
 

Arbeiten
Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen zum Erhalt der dezentralen Wirtschaftsstruktur sowie zur Sicherung und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen vor allem in Verbindung mit der Entflechtung unverträglicher Gemengelagen, der Reaktivierung von Gewerbe- und Militärbrachen, einschließlich vorbereitender Maßnahmen wie Baureifmachung von Grundstücken und die dazu notwendige innere Erschließung von Gewerbegebieten.

 

Das Land Baden-Württemberg gewährt auf Antrag Förderungen bei eigengenutzten Objekten bis 100.000 € und bei Mietobjekten bis 200.000 €.

 

Auch Gewerbebetriebe (bis max. 99 Beschäftigte) können für die Reaktivierung einer Branche, Verlagerung von Unternehmen und zur Neuansiedlung oder Erweiterung Anträge stellen. Hier bestehen Fördermöglichkeiten bis 200.000 €

 

Die Zuwendung erfolgt als Projektförderung im Wege der Anteils- oder Festbetragsfinanzierung und wird in Form eines Zuschusses der Landeskreditbank Baden-Württemberg – Förderbank – (L-Bank) mit gleichem Subventionswert gewährt.

 

Die Gemeinde wird einen Gesamtantrag stellen. Um diesen rechtzeitig vorzubereiten, ist der Antrag (Planunterlagen, Projektbeschreibung sowie Kostenschätzung nach DIN 276) bis

 

15. September 2019

 

an die Gemeinde Oberderdingen zu senden.

 

Antragsformulare können beim Bauamt, Tel. 07045/43-402 angefordert und im Internet unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/ELR-Antragstellung.aspx. abgerufen werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass mit dem Bauvorhaben vor Zuschussbewilligung nicht begonnen werden darf!

Das Ministerium entscheidet über die Mittelvergabe erfahrungsgemäß im März/April des darauffolgenden Jahres.