Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

News & Aktuelles

Aktuelle Infos / Aus der Presse

Aktuelle Infos / Aus der Presse | Mendler, Michael | 03.12.2019

Oberderdinger Weihnachtsbäume

Traditionell erscheint Oberderdingen zur Vorweihnachtszeit weihnachtlich geschmückt. Neben Lichtschmuck dürfen dabei die Weihnachtsbäume nicht fehlen. Bauhofleiter Horst Simmel kümmert sich jedes Jahr um die Bestellung, Lieferung und das Aufstellen der Bäume.

 

Vor rund zwei Wochen wurden die Weihnachtsbäume auf dem Marktplatz vor der historischen Kulisse des Amthofs in Oberderdingen sowie vor dem Rathaus in Flehingen aufgestellt. Bauhofleiter Host Simmel bestellte erstmals die Weihnachtsbäume von der Firma Fautz Schwaben-Lenzenhof. Den Weg aus Oberharmersbach im Ortenaukreis zu ihrem Bestimmungsort Oberderdingen legten die Nordmanntannen mit einem großen Anhänger zurück.

 

 

Mit Hilfe der Firma Leis aus Oberderdingen-Flehingen wurden die Bäume abgeladen und aufgestellt. Bauhofmitarbeiter sorgten dafür, dass die Bäume im Schacht stehen und gaben den Stämmen durch Kanthölzer die nötige Stabilität.

 

Neben der 12 Meter hohen Nordmanntanne auf dem Marktplatz in Oberderdingen und der 9 Meter hohen Nordmanntannen vor dem Rathaus in Flehingen stammen die restlichen drei Bäume aus Privatgärten. Der Weihnachtsbaum im Oberderdinger Unterdorf am Lindenplatz stammt aus Büchig, der an der neuen Schlossgartenhalle aus Kürnbach und der an der Kirche Großvillars aus Großvillars. Außerdem hat Horst Simmel weitere 20 Bäume in der Größe von 1,80 Meter – 2,00 Meter für öffentliche Einrichtungen und Kindergärten bestellt.

 

 

Die Firma Helmly kümmert sich um die Lichterketten damit die Weihnachtsbäume erstrahlen und uns in weihnachtliche Vorfreude versetzen. Die Bäume bleiben bis zum 6. Januar 2020 stehen und wenn die Beleuchtungen wieder demontiert sind, baut der Bauhof sie wieder ab.