Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Aktuelle Infos / Aus der Presse > Zu Fuß oder per Rad: Das Land der 1000 Hügel mit allen Sinnen entdecken

News & Aktuelles

Aktuelle Infos / Aus der Presse

Aktuelle Infos / Aus der Presse | Mendler, Michael | 13.01.2020

Zu Fuß oder per Rad: Das Land der 1000 Hügel mit allen Sinnen entdecken

1000 Hügel erwandern und erradeln. Wein an jeder Ecke entdecken. Unbekanntes Terrain erobern. Und das mit allen Sinnen: das ist der Kraichgau-Stromberg. Zentral gelegen zwischen Odenwald und Schwarzwald, Rhein, Neckar und Enz.

 

Der Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. auf der CMT 2020

In diesem Jahr präsentiert sich das Land der 1000 Hügel wieder zweimal auf der CMT: Am 1. Wochenende wird die Region auf der Tochtermesse Fahrrad- & WanderReisen in Halle 9, Stand 9B38 (11. und 12. Januar 2020) erlebbar.


Hier gibt es die nagelneuen Rad- und Wanderkarten für das Hügelland. Insbesondere das Thema „Wandern“ wird in der Region seit letztem Jahr großgeschrieben. Denn über 190 Rundwanderwege wurden einheitlich neu ausgeschildert. Zusammen mit dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg e.V. entstanden so abwechslungsreiche Rundwanderwege im Halbtages- und Tagesformat, die neben der attraktiven Wanderstrecke auch die Gastronomie und den ÖPNV einbeziehen.

 

Die Rundwanderwege stellen ein perfektes Wanderangebot dar, da bequem mit PKW oder S-Bahn angereist werden kann und jede Tour zurück zu ihrem Startpunkt führt.    

 

Die kostenlose Wanderkarte enthält 31 Wandertouren im Land der 1000 Hügel von 3,6 bis 42 km Länge, von fünf bis 496 Höhenmetern. Eine Übersichtskarte und 31 Beschreibungen inklusive Höhenprofil erleichtern die Auswahl. Die angegebenen QR-Codes führen direkt zur Tourenbeschreibung auf das Tourenportal des Kraichgau-Stromberg. Hier können eine Detailkarte und der gpx-Track heruntergeladen werden.

 

Aber auch Radfahrer finden im Land der 1000 Hügel ihr Glück. Denn 28 ausgeschilderte Radtouren warten darauf, erfahren zu werden. Die neue Radkarte „Per Rad!“ gibt es ebenfalls kostenlos am Stand des Hügellandes.

 

In Halle 6, Stand 6F36 zeigt sich das Land der 1000 Hügel vom 11. bis 19. Januar 2020 ebenfalls von einer neuen Seite. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem 3B-Tourismus, Bruchsal und Eppingen, präsentiert sich der Kraichgau-Stromberg erstmalig mit einem neuen Messeauftritt. Dieser trägt die Handschrift des neuen Corporate Design und Logos. Gezeigt wird eine Region für alle Sinne, die entdeckt werden will.

 

Hier ist Wein ein großes Thema. Viele Partner und Winzer zeigen, was sie können. Und warum ein Urlaub im Land der 1000 Hügel alle Sinne weckt. Hier, im Weinsüden, sind beide Weinbaugebiete heimisch. Daher auch zahlreich die vielen Weinfeste und Weinmärkte, Besenwirtschaften und Weinausschankstellen, Weingüter und Vinotheken. Irgendwo gibt es immer ein hervorragendes Tröpfchen in weiß, rosé oder rot. Als Vorablektüre empfiehlt sich dem Genießer das Magazin „Handverlesen – der Reisebegleiter zu Wein & Genuss“ im Land der 1000 Hügel, welches ebenfalls kostenlos am Stand erhältlich ist.

 

Unsere Kooperationspartner in Halle 6, Stand 6F36
 
„Der Sommer, die Stadt und Du“ – unter diesem Motto erhält man einen Vorgeschmack auf die Gartenschau 2021 in Eppingen. Das Großprojekt im Herzen des Kraichgaus nimmt Formen an: ca. 2000 Veranstaltungen an 129 Tagen auf 10 ha Fläche, eine Daueranlage als Erholungsraum vor der einzigartigen Altstadtkulisse, Elsenz und Hilsbach als renaturiertes Wasserband: 2021 wird Eppingen das touristische Ausflugsziel im Land der 1000 Hügel sein. Die Gartenschau Eppingen 2021 wird reizvoll, individuell und bunt – so wie das Leben selbst! Und das kann man auf der CMT schon heute erleben.


Das 3B-Land mit den Städten Bönnig­heim, Besig­heim und Bietig­heim-Bissingen sind namens­gebend für die Wein­region an Neckar, Enz und Strom­berg. Hier lassen sich die Fachwerk- und Kunst­stadt Bietig­heim-Bissingen, die Wein- und Museums­stadt Bönnig­heim und einer der schönsten Wein­orte - Besig­heim - entdecken. Die Dörfer Erlig­heim, Kirch­heim am Neckar, Löch­gau, Wal­heim, Mundelsheim und Gemmrigheim kom­plettieren das Trio. Hier ist Wein ein großes Thema. Und den kann man auch in all seinen Facetten auf der CMT erleben. Ob in Kombination mit den Themen Radfahren und Wandern oder im Hinblick auf die großen Weinevents, über die man sich hier schon vorab informieren kann.

 

Bruchsal im Westen des Hügellandes ist Barockstadt. Und Spargelland. Und hat darüber hinaus viele spannende Facetten zu bieten, die bei einem Stadtrundgang entdeckt werden können. So natürlich das Barockschloss Bruchsal, die Barockkirche St. Peter und das Belvedere, ein ehemaliges fürstbischöfliches Lust- und Schießhaus, das Schuhmacher Rill-Haus, der Michaelsberg mit seiner Kapelle oder das Deutsches Musikautomaten-Museum. Umfangreiche Informationen zu allem, was in Bruchsal erlebt werden kann, erhält man unter dem Dach des Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. am Stand der Stadt Bruchsal.
 
Weitere Partner und Aktionen

 

Samstag, 11. Januar 2020 und Sonntag, 19. Januar 2020

Heute präsentiert sich am Stand der CMT die mittelalterliche Kleinstadtperle Bretten. Mit ihrem Melanchthonhaus, den historischen Fachwerkhäuschen, malerischen Altstadtgassen und der vielfältigen Gastronomie überzeugt das badische Städtchen jeden Besucher. Dass die Brettener richtig feiern können, zeigt sich beim alljährlichen Peter-und-Paul-Fest Anfang Juli. Es ist ein Großereignis und erinnert an die Belagerung der Stadt im Jahre 1504. Vier Tage lang tauchen viele tausend Mitwirkende in die Geschichte ein und lassen sie lebendig werden. In den Gassen und auf den Plätzen der Stadt herrscht dann ein buntes Treiben mit Trommeln, Lagerfeuern, mittelalterlicher Musik und allerlei Spektakel.

 

Sonntag, 12. Januar 2020

Am westlichsten Zipfel des Naturparks Stromberg-Heuchelberg liegt Sachsenheim. Ländliche Atmosphäre und städtisches Flair verleihen der Stadt ihren eigenen Charakter. HIer gibt es viel zu entdecken, zu erwandern oder zu erradeln. Immer dabei: der Wein. Das Panoramaweingut Baumgärtner aus Hohenhaslach lädt zu einer Weinprobe auf der CMT ein. Die Weine entstehen im Einklang mit der Natur und in aufwändiger Handarbeit der bis ins Jahr 1865 zurück reichenden Familientradition. Für Reinhard und Christine Baumgärtner ist das Motto „Natur & Ambiente“ der Kompass für die Weiterentwicklung ihres Betriebes. Wer sich selbst ein Bild vom neuen Panoramaweingut machen möchte, ist herzlich willkommen!

 

 

Dienstag, 14. Januar 2020

Sternenfels als eine der höchst gelegenen Gemeinden im Naturpark Stromberg-Heuchelberg bietet beste Aussichten für einen Ausflug oder einen längeren Aufenthalt. Und das ist durchaus wörtlich gemeint: An den Westhängen des Strombergs gelegen, ermöglicht Sternenfels einen herrlichen Ausblick, der bis in die Vogesen, den Pfälzer Wald und den Odenwald reicht. Sternenfels präsentiert das Weingut Häußermann, idyllisch am Ortsrand des Örtchens Diefenbach gelegen. Seine Weinberge erstrecken sich an den westlichen Hängen eines Höhenzuges des Strombergs. Das Weingut überzeugt mit dem richtigen Weinangebot aus besten Lagen, einer einladenden Besenwirtschaft und entsprechendem Übernachtungsangebot direkt auf dem Winzerhof.

 

Donnerstag, 16. Januar 2020

Die junge Stadt Mühlacker präsentiert sich im historischen Gewand. Sie lädt zu Entdeckertouren ein, ob Nachtwächter-führungen in Dürrmenz oder Führungen auf der Burgruine Löffelstelz. Die traumhaft schöne Kulturlandschaft zwischen Naturpark Stromberg, Kraichgau und Heckengäu lockt zum Wandern oder Radfahren an und über der Enz mit ihren Windungen, Prallhängen und Felswänden.

Unter der Burg, entlang der beiden Enzufer, erstreckt sich das Gelände der Gartenschau "Enzgärten 2015". Hier ist ein neuer Erholungs- und Freizeitraum entstanden, ein grünes Herz inmitten der Stadt. Außergewöhnliche Einblicke bieten auch der Enztalradweg sowie Kanufahrten auf der Enz.

 

Freitag, 17. Januar 2020

Die Stadt Kraichtal zeigt heute auf der CMT einen ihrer ganz besonderen Schätze: die Hohlwege. Die beeindruckenden Hohlwege muss man gesehen haben. Es gibt nur wenige Gegenden in Deutschland, wo es noch solche Wege gibt. Viele sind mehrere hundert Meter lang. Und wenn man an einem heißen Tag unterwegs ist, kann man dort auch ausgiebig Schatten genießen. Und es kann eine romantische und unvergessliche Wanderung werden, wenn man sie erkundet – und dort den speziellen Reiz dieses Lebensraumes erfährt. Ebenfalls präsentiert die Stadt ihre vielen kulinarische Genüsse,

 

Samstag, 18. Januar 2020

Knittlingen, Geburtsort des historischen Faust, präsentiert das Thema Faust zum 40. Geburtstag seines Faustmuseums in all seinen Facetten. Weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist das seit 1980 im alten Rathaus, einem Fachwerkgebäude aus dem 19. Jahrhundert etablierte Faust-Museum. Dabei handelt es sich weder um ein Goethe- noch um ein Heimatmuseum, sondern um eine umfassende Darstellung des faustischen Mythos‘. Dessen Dokumentierung reicht von seinem historischen Ursprung, der um 1480 in Knittlingen als Geburtsort des historischen Georg Johann Faust seinen Anfang nahm und über die mündliche Tradierung, die „oral poetry“, die Volksbücher und Puppenspiele zu den verschiedenen literarischen Interpretationen des Faust-Mythos‘ von Goethe bis Thomas Mann und Mick Jagger. 

 

 

Pressekontakt:

Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V., Christina Lennhof

lennhof@kraichgau-stromberg.de, Telefon 07252 96 33 24

Melanchthonstraße 3, 75015 Bretten

 

 

Abb. 1: Aussichtsreiches Wandern in Sachsenheim
_by Ulrike Klumpp

 

Biken im Land der 1000 Hügel, ein ganz besonderes Vergnügen

_by Christian Ernst

 

Hohlwegwandern in Kraichtal

_by Christian Ernst

 

Zu einem gelungenen Tag im Land der 1000 Hügel gehört eine zünftige Beseneinkehr

_by Christian Ernst