Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Aktuelle Infos / Aus der Presse > Gemeinde Oberderdingen sagt Großteil der Veranstaltungen wegen Coronavirus bis zum 31. März 2020 präventiv ab

News & Aktuelles

Aktuelle Infos / Aus der Presse

Aktuelle Infos / Aus der Presse | Mendler, Michael | 10.03.2020

Gemeinde Oberderdingen sagt Großteil der Veranstaltungen wegen Coronavirus bis zum 31. März 2020 präventiv ab

Bekanntmachung betreffs Corona-Virus !

Auf Grund des sich verstärkt ausbreitenden Coronavirus 2019-nCoV in ganz Baden-Württemberg - inzwischen auch im Landkreis Karlsruhe sowie im benachbarten Bretten - hat sich die Gemeinde Oberderdingen dazu entschieden einen Großteil der Veranstaltungen der Gemeinde präventiv bis 31. März 2020 abzusagen. Ersatztermine werden zur gegebenen Zeit bekannt gegeben.

 

Bürgermeister Thomas Nowitzki hat sich nach interner Absprache mit dem Krisenstab dazu entschieden den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie des Gesundheitsamts Baden-Württemberg nachzukommen. Dabei gilt es Veranstaltungen auf Grund ihrer besonderen Risiken für die Bevölkerung einzuschätzen und zu bewerten. Ebenfalls rät Gesundheitsminister Jens Spahn dazu Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern abzusagen.

 

Die Gemeinde Oberderdingen empfiehlt besonders älteren Menschen sowie Personen mit Vorerkrankung genau abzuwägen an welchen öffentlichen Veranstaltungen sie teilnehmen. Ebenso sollten alle Vereine und Institutionen sorgsam prüfen, welchem gesundheitlichen Risiko sich die Besucher und Beteiligten bei ihren Veranstaltungen aussetzen und diese gegebenenfalls präventiv absagen und gegebenenfalls später neu terminieren.

 

Die Vernissage zur „25 Jahre Queenbee-Quilter“ zur Ausstellung der Patchworkgruppe am Sonntag, 15. März 2020 im Aschingerhaus ist abgesagt. Das Museum im Aschingerhaus ist zu den üblichen Zeiten geöffnet und die Ausstellung kann dort von Sonntag, 15. März bis Sonntag, 19. April 2020 besichtigt werden. Geplant ist, dass am Sonntag, 19. April 2020 eine Finissage zur Ausstellung im Aschingerhaus stattfinden soll.

 

Mit den Vertretern der Gewerbevereine Oberderdingen, Sulzfeld, Kürnbach und Sternenfels fand ein gemeinsames Treffen statt. Dabei haben die Vertreter der Gewerbevereine die Entscheidung der Gemeinde Oberderdingen zur Absage der RegioSchau Oberderdingen, angesichts der aktuellen Umstände, als angemessen erachtet.

 

Nach Informationen des Robert-Koch-Instituts ist das Risiko der Freiluftveranstaltungen anders zu bewerten. Deshalb können diese teilweise wie beispielsweise die Aktion „ Bei uns ist es schön - mach´ mit, dass es so bleibt! Flurputzete in und um Oberderdingen am Mittwoch, 18. März 2020 stattfinden.

 

Die Gemeinde beobachtet weiterhin die Situation intensiv, jedoch rät Bürgermeister Thomas Nowitzki den Bürgerinnen und Bürgern: „Handeln sie mit Bedacht und wegen Sie das gesundheitliche Risiko für sich und ihre Mitmenschen ab. Anlass zur Panik besteht keine.“

 

Deshalb werden folgende Veranstaltungen abgesagt:

 

 

 

 

 

Die Gemeindeverwaltung Oberderdingen bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.