Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

News & Aktuelles

Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen Abt. Oberderdingen

Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen Abt. Oberderdingen | Wöhrle, Michael | 18.05.2020

Feuerwehr Oberderdingen - Aktuelles (21/2020)

Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen, Gesamtwehr

 

Technische Hilfeleistung – Unterstützung Rettungsdienst

Am Donnerstag, 14.05.20 wurden die Abteilung Oberderdingen und die Drehleiter der Abteilung Flehingen um 20.20 Uhr von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe zu einem Technischen Hilfeleistungseinsatz zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Langwiesenstraße in Oberderdingen alarmiert. Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr als Tragehilfe einer erkrankten, schwergewichtigen Person bzw. zum Transportmit der Drehleiter aus dem ersten Obergeschoss nach, da ein alleiniger Transport durch das Rettungsdienstpersonal nicht möglich war.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Person bereits vom Rettungsdienstpersonal versorgt. Die Feuerwehr erkundete die Rettungsmöglichkeiten und bereitete derweil die technische Rettung vor. Der angedachte Transport über die Drehleiter über einen Verbindungsweg an der Gebäuderückseite musste aufgrund der Ausladung verworfen werden. Somit blieb nur der Transport in einer Schleifkorbtrage mit reichlich Manpower durch die räumlich beengte Wohnung und das Treppenhaus zum bereitstehenden Rettungswagen, welcher dann aber zügig und problemlos durchgeführt werden konnte. Nach dem Transport wurde die verletzte Person wieder dem Rettungsdienstpersonal übergeben.

Im Einsatz bzw. in Bereitstellung waren unter Coronapandemieregeln 29 Feuerwehrangehörige der Abteilung Oberderdingen mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20, dem Einsatzleitwagen ELW 1 und dem Mannschaftstransportwagen (Fahrzeugergänzung HLF) sowie zwei Einsatzkräfte der Abteilung Flehingen mit der Drehleiter DLA (K) 23/12. Der Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Karlsruhe war mit zwei Mitarbeitern und einem Rettungswagen RTW von der Wache Oberderdingen vor Ort. Einsatzende war gegen 21.10 Uhr.

 

Brandeinsatz – BMA-Fehleinsatz, Täuschungsalarm

Zu einem Brandeinsatz wurden die Abteilung Oberderdingen und die Drehleiter der Abteilung Flehingen am frühen Samstag, 16.05.2020 um 3.21 Uhr von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe zur Firma E.G.O. ins Werk 2 in der Flehinger Straße alarmiert. Dort hatte die automatische Brandmeldeanlage einen Alarm in einer Werkshalle gemeldet.

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte unter Beachtung spezieller Vorgaben und Regeln wegen der Corona-Pandemie, der anschließenden Lageerkundung und Kontrolle des Objekts konnte festgestellt werden, dass durch einen technischen Defekt an einer Heizungsanlage ein Abgas- und Ölnebel ausgetreten war, und dadurch ein Rauchmelder getäuscht und so der Alarm ausgelöst wurde. Außer dem Rückstellen der Brandmeldeanlage und der Übergabe an den Betreiber waren keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Unter Einhaltung der Pandemieschutzregeln waren 21 Feuerwehrangehörige der Abteilung Oberderdingen mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 20/20, dem Mannschaftstransportwagen MTW (Fahrzeugergänzung LF Pandemiebesatzung), dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 und dem Einsatzleitwagen ELW 1 sowie zwei Kräfte der Abteilung Flehingen mit der Drehleiter DLA (K) 23/12 im Einsatz bzw. in Bereitstellung im Feuerwehrhaus. Die Polizei war mit vier Beamten und zwei Streifenwagen vom Revier Bretten angerückt. Einsatzende war gegen 4.20 Uhr.

 

Brandeinsatz – BMA-Fehleinsatz

Zu einem Brandeinsatz wurden die Abteilung Oberderdingen und die Drehleiter der Abteilung Flehingen in der Nacht auf Sonntag, 17.05.2020 um 0.36 Uhr von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe zur Firma E.G.O. ins Werk 2 in der Flehinger Straße alarmiert. Dort hatte die automatische Brandmeldeanlage erneut einen Alarm in einer Werkshalle gemeldet.

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte unter Beachtung spezieller Vorgaben und Regeln wegen der Corona-Pandemie, der anschließenden Lageerkundung und Kontrolle des Objekts konnte keine Ursache für das Auslösen eines Rauchmelders festgestellt werden, so dass außer dem Rückstellen der Brandmeldeanlage und der Übergabe an den Betreiber keine weiteren Maßnahmen notwendig waren.

Unter Einhaltung der Pandemieschutzregeln waren 24 Feuerwehrangehörige der Abteilung Oberderdingen mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 20/20, dem Mannschaftstransportwagen MTW (Fahrzeugergänzung LF Pandemiebesatzung), dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 und dem Einsatzleitwagen ELW 1 sowie zwei Kräfte der Abteilung Flehingen mit der Drehleiter DLA (K) 23/12 im Einsatz bzw. in Bereitstellung im Feuerwehrhaus. Die Polizei war mit zwei Beamten und einem Streifenwagen vom Revier Bretten angerückt. Einsatzende war gegen 1.25 Uhr.

 

Technische Hilfeleistung – Überlandhilfe, Person in Not/Wohnungsöffnung

Am Sonntag, 17.05.20 wurden die Abteilung Flehingen und der Einsatzleitwagen der Abteilung Oberderdingen mit Sonderbeladung "Pandemie/Infektionsschutz" zusammen mit den Feuerwehren Zaisenhausen und Sulzfeld um 7.26 Uhr von der integrierten Leitstelle Karlsruhe mit der Alarmdepesche "Person in Not / Wohnungsöffnung" zu einem Technischen Hilfeleistungseinsatz in die Schillerstraße nach Zaisenhausen alarmiert.

Nach dem Eintreffen der ersten örtlichen Kräfte vor Ort ergab die Lageerkundung, dass Bewohner mittlerweile selbst Zugang geschaffen hatten, so dass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste. Somit konnten einige Kräfte die Anfahrt abbrechen und den Einsatz beenden.

Im Einsatz bzw. in Bereitstellung waren neben den Kräften der Feuerwehr Zaisenhausen mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 und dem Mannschaftstransportwagen MTW und der Feuerwehr Sulzfeld mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 auch 18 Feuerwehrangehörige der Abteilung Flehingen mit der Drehleiter DLA (K) 23/12 und dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 16/20 sowie ein Kamerad der Abteilung Oberderdingen mit dem Einsatzleitwagen ELW 1. Der Rettungsdienst war mit zwei Mitarbeitern und einem Rettungswagen RTW vor Ort. Von der Polizei waren zwei Beamte mit einem Streifenwagen vom Revier Bretten angerückt. Einsatzende war gegen 8.10 Uhr.

 

Helfen kann jeder – Ehrenamt bei der Feuerwehr

Wollt ihr euch auch für die Gesellschaft engagieren? HelfenKannJeder! Wir hätten da was für euch: Ehrenamt bei der Feuerwehr. Habt ihr Lust? Dann meldet euch bei uns z.B. über die Kontaktseite auf www.feuerwehr.oberderdingen.de.  
Wir freuen uns auf Verstärkung in unseren Reihen und sehen uns dann nach der Corona-Krise! Bis dahin gilt: bleibt zu Hause und haltet Abstand! Auch damit helft ihr uns und allen Mitbürger*innen.

 

Helfen kann Jede/r

 

Helfen kann Jede/r