Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Aktuelle Infos / Aus der Presse > Synergieeffekte auf den Baustellen in Oberderdingen

News & Aktuelles

Aktuelle Infos / Aus der Presse

Aktuelle Infos / Aus der Presse | Mendler, Michael | 19.05.2020

Synergieeffekte auf den Baustellen in Oberderdingen

In der Gemeinde Oberderdingen laufen für gewöhnlich mehrere Baumaßnahmen parallel. Dabei gilt es nicht nur die Projekte für sich zu planen und zu koordinieren, sondern wenn möglich auch daraus Synergieeffekte zu ziehen, um wirtschaftlich zu arbeiten.

 

Deshalb rollen derzeit LKW´s aus den Baugebieten Zimmerplatz II in Oberderdingen-Flehingen und Schelmenäcker in Oberderdingen mit Oberboden zur Freibadbaustelle in Oberderdingen. Der Oberboden, der in den beiden Erschließungsgebieten abgetragen und abgefahren wird, kann auf dem Freibadgelände eingebaut werden. Insgesamt sind es aus dem Neubaugebiet Zimmerplatz II ca. 500 m³ und Schelmenäcker ca. 300 m³ Erde, so dass etwa 80 LKW-Fuhren nötig sind. Der Einbau des Oberbodens muss im Anschluss zeitnah eingebaut werden, da dieser sonst feucht wird und nicht mehr zu verarbeiten ist.

 

Durch die unterschiedlichen Bauabläufe, Zeitpläne und Baufirmen ist es nicht ganz einfach, alle Baustellen miteinander zu koordinieren. Trotzdem ist dies nun gelungen. Allerdings ist das Erzielen solcher Synergieeffekte nur möglich, wenn wie in diesem Fall alle Beteiligten zusammenarbeiten.

 

Die Bauarbeiten im Erschließungsgebiet Zimmerplatz II in Oberderdingen-Flehingen werden durch die Baufirma Dürrwächter und Friedrich aus Knittlingen ausgeführt, das Erschließungsgebiet Schelmenäcker baut HS Bau aus Mühlacker und die Landschaftsarbeiten im Freibad Oberderdingen macht die Firma Sievers aus Freiberg am Neckar.

 

Die Gemeinde Oberderdingen bedankt sich bei allen Beteiligten für das gute Miteinander.