Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

News & Aktuelles

i-Punkte

i-Punkte | Mendler, Michael | 15.09.2020

Zuwendungen für Nachhaltige Forstwirtschaft

Die Gemeinde Oberderdingen hat vom Regierungspräsidium Freiburg einen Zuschuss von 2.644,50 Euro für Nachhaltige Waldwirtschaft erhalten.

 

Genutzt wurde diese Förderung für die Aufforstung im Distrikt Winterrain. Dies ist auch dringend notwendig, da sich das gravierende Eschentriebsterben in den letzten Jahren rasant ausgebreitet hat. Hierbei werden die Blätter der Eschen durch einen Pilz infiziert und die Triebe des Baumes sterben nach und nach ab.

 

Mit Hilfe der Zuwendung des Regierungspräsidiums erfreut sich der Winterrain wieder an neuen Beständen: Es konnten zahlreiche Eichen (90%) und auch einige Douglasien (10%) gepflanzt werden.

 

Mit der Baumart Eiche soll auch auf den Klimawandel reagiert werden. Eichen kommen mit trockenem Wetter und extremeren Standortsituationen deutlich besser zurecht als die meisten Baumarten. Ein Eichenwald hat deutlich höhere Chancen, die immer heißer werdenden Sommertage zu überstehen.

 

Im Winterrain wurde das Fundament eines neuen Waldes geschaffen, welcher der Klimaerwärmung besser und vor allem nachhaltiger gewachsen ist.