Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate
> Startseite> Rubrikenübersicht> Aktuelle Infos / Aus der Presse > Mobiles Impfteam zu Gast in Oberderdingen

News & Aktuelles

Aktuelle Infos / Aus der Presse

Aktuelle Infos / Aus der Presse | Mendler, Michael | 11.06.2021

Mobiles Impfteam zu Gast in Oberderdingen

Insgesamt 210 Menschen über 80 Jahren haben ihre zweite Dosis der COVID19-Schutzimpfung durch das Mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Sulzfeld in der Aschingerhalle erhalten. Am Donnerstag 20. und Freitag, 21. Mai 2021 waren erneut  insgesamt drei Mobile Impfteams vor Ort und verabreichten den Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Oberderdingen den Biontech-Impfstoff.

 

 

Vor sechs Wochen, Anfang April, erhielten die 210 Menschen über 80 Jahren ihre erste Dosis der COVID19-Schutzimpfung in der Aschingerhalle durch das Mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Sulzfeld. Anfang Mai erhielten 148 Bürgerinnen und Bürger über 70 Jahren ein Impfangebot durch das Mobile Impfteam. Die Aschingerhalle Oberderdingen wurde bereits zum dritten Mal in ein Impfzentrum umgebaut. Ein Hallendrittel fungierte als Wartebereich vor der Impfung, im zweiten Hallendrittel fanden die Impfungen durch das Mobile Impfteam statt und das letzte Drittel diente als Wartebereich für alle bereits geimpften Personen. Dank sehr guter Organisation durch Werner Rüssel vom Kreisimpfzentrum und dem Team des Bürgeramtes im Rathaus Oberderdingen verliefen die beiden Impftage in der Aschingerhalle erneut reibungslos.

 

Mitarbeiter des Bürgeramtes begrüßten die Bürgerinnen und Bürger und kontrollierten deren Unterlagen zum Impfen. Im Wartebereich nahmen die Impfberechtigten Platz, bis sie von einer Mitarbeiterin des Mobilen Impfteams zum Impfen aufgerufen wurden. Bundeswehrsoldaten dokumentierten den Vorgang. Nach der Injektion ging es für Sie weiter in den Wartebereich. Dort unterstütze wieder der DRK Ortsverein Flehingen mit ehrenamtlichen Helfern die Impfaktion. Sie achteten auf die bereits geimpften Personen.

 

 

 

Nachdem im März 2021 feststand, dass die Mobilen Impfteams des Landkreises Karlsruhe in die Kommunen kommen, veranlasste Bürgermeister Thomas Nowitzki, dass die rund 700 Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren in der Gemeinde angeschrieben werden. „Die Rückmeldungen waren positiv. Sie zeigten, dass einerseits schon viele Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren geimpft waren oder bereits einen Termin in einem Kreisimpfzentrum vereinbart hatten, aber auch, dass diejenigen, die noch nicht geimpft waren und keinen Termin bekommen haben, das Impfangebot gerne annahmen“, berichtet Bürgermeister Thomas Nowitzki. Eine Umfrage im Ortsteil Großvillars ergab, dass rund 2/3 der über 80 Jährigen Mitte März mindestens einmal geimpft waren oder bereits einen Impftermin hatten. „Dennoch haben wir uns für das Mobile Impfteam entschieden, um auch den Bürgerinnen und Bürgern, die bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Impftermin bekommen haben, ein Impfangebot unterbreiten zu können und sie vor dem Virus zu schützen“, ergänzte der Schultes und bedankt sich bei allen, die diese Impfaktion möglich gemacht haben.

 

Die Mobilen Impfteams kommen erneut am 18. und 19. Juni in die Aschingerhalle, um den über 70 Jährigen die zweite Covid-19 Schutzimpfung zu verabreichen.