343 Besucher online • 0 angemeldet

Hier sind Sie: Home > Tourismus und Wein > Rund um den Wein > Weinführer und "Weinguides"

Weinführer und "Weinguides"

Brennt im Herzen Dir ein Weh?,
lösch es hier mit "Kern'les Tee"

Dieser Spruch ist weit über Oberderdingen hinaus bekannt. Beim "Kern'les Tee" handelt es sich seit vielen Jahrzehnten um einen guten Tropfen Oberderdinger Wein vom Weingut Kern. Heute wird der Oberderdinger Kupfer­halde auf rund 120 ha Rebfläche von mehre­ren Weingütern und den "Wenger­tern" der Weingärtnergenossenschaft angebaut. Württemberger Wein, wohlgemerkt. 1227 erstmals urkundlich erwähnt, hat der Weinbau in der seit 1973 badischen Gemeinde Tradition.

Als kleine Anekdote wird aus der Zeit des 30-jährigen Kriegs erzählt, wie der gute Oberderdinger Wein das damalige Dorf gerettet hat. Einem kaiserlichen Regiment soll der großzügig gereichte Wein so gut gemundet haben, daß es das "Brand­schat­zen" vergessen hat.

Seit 1995 gehört Oberderdingen zu der 355 km langen Weinstraße Kraichgau-Stromberg, die in ihrem Verlauf 47 Städte und Gemeinden mit weiteren 82 Teilorten im badischen und württembergischen Weinbaugebiet verbindet.

Es lohnt sich, den Oberderdinger Wein zu probieren, ein Viertele zu "schlotzen" oder mit Freunden eine Weinprobe zu genießen. Möglichkeiten dazu gibt es zuhauf, wie Ihnen dieser kleine Weinführer zeigt. Wer sich auch für die Arbeit des Wengerters interessiert, kann sich bei den Weingütern kundig machen oder auch einmal bei der Weinlese mithelfen.

DIE SORTEN

Trollinger Weißriesling
Portugieser Müller-Thurgau
Lemberger Kerner
Schwarzriesling Gewürztraminer
Spätburgunder Silvaner
Dornfelder  

 


 

Weinguides und Weinerlebnisführer erfüllen viele Wünsche

 

 

Natürlich weiß heute jeder, dass eine "Spätlese" nicht abends nach acht Uhr gelesen wird. Aber unsere Weinguides und zertifizierten Weinerlebnisführer wissen einiges mehr.

 

Zum Beispiel alles über die gut zwei Dutzend Rebsorten im "Land der 1000 Hügel"
- von Riesling bis Rivaner, vom württembergischen Trollinger bis zum badischen Spätburgunder, wo man "Winzer" und wo man "Wengerter" (Weingärtner) sagt. Unsere Wein-Gästeführer haben jeden Menge Infos, Erklärungen und Geschichten auf Lager: über Säure und Restsüße, von Trinkwein bis Trockenbeeren-Auslese, von der Lage des Weines, über die Lese bis zur Lagerung im Fass und wie der "Schillerwein" zu seinem Namen kam.

Sie kennen sich in der Historie aus, machen Zeitreisen im Rebenreich - zurück ins Mittelalter zu den klösterlichen Kellermeistern, oder bis zu den Römern.

Doch "Wissen" ist längst nicht alles!

Unsere Weinguides und Weinerlebnisführer sind selbst auch Genießer und können Ihnen neue Gaumenfreuden verschaffen, auch echte weinselige Erlebniswelten öffnen - bei Familienfeiern und Betriebsfesten, Seminaren und Tagungen. Sie kennen die besten Plätze, draußen und drinnen: Im Weinberg, beim "Herbsten" und in schönen Fachwerkdörfern, in Vinotheken, kuscheligen Weinstuben und in Probierkellern von Weingütern und Winzergenossenschaften. Hier werden dann Themen besprochen wie Terroir und Barrique, Wildpflanzen und Brauchtum.

Letztlich entscheiden aber die Vorstellungen der Gäste- und das sind IHRE WÜNSCHE.

Wir versprechen: Ein paar Stunden mit unseren Weinexperten - die extra dafür von den Volkshochschulen im Landkreis Karlsruhe, bzw. dem Weininstitut Württemberg ausgebildet sind - können neue Zeit-, Geschmacks- und Landschaftsfenster öffnen. Vielleicht bei einer Vollmond-Wanderung durch einen alten Klosterweinberg, oder mit einer Vesper-Weinprobe mitten im Rebenreich - begleitet von Musik, Märchen
und Mythen.

Das sonnige Genießerland zwischen Rhein und Neckar freut sich auf Sie - und die Weinguides und Weinerlebnisführer des Kraichgau-Strombergs sind Ihre Begleiter durch die bunte Welt des Weines.

Auf den Seiten des Kraichgau-Stromberg-Tourismus finden Sie Adressen und Angebote aller Weinguides, die sich mit ihren Themen und ihren Profilen vorstellen.

 

 

Ihre Weinguides und Weinerlebnisführer freuen sich auf Ihre Wünsche!