Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

kleiner Weintipp

Aktueller Tipp

2018 Weissburgunder trocken vom Weingut Jan Müller

2018 Weissburgunder trocken vom Weingut Jan Müller

 

 

 

 

Sehr geehrte Weinfreundinnen und Weinfreunde,

der erste Weissburgunder aus dem Hause Jan Müller und dazu auch gleich vom Spitzenjahrgang 2018! Die junge Weissburgunder-Rebanlage vom Weingut Müller war letztes Jahr erstmals im Ertrag und brachte gleich einen tollen Wein hervor - so freut sich der "kleine Weintipp", Ihnen heuer das Ergebnis präsentieren zu dürfen. Der 2018er Weissburgunder trocken kommt in der bauchigen dunkelgrünen 0,75er-Flasche mit schwarzem Longcap-Schraubverschluss und dem bekannten Müller-Etikett, auf dem symbolisch ein freier Stuhl im Waldenserbesen in Großvillars abgebildet ist. Im Glas zeigt er ein schönes Strohgelb mit einem leichten Strich ins Grüne. Im Bukett findet sich etwas Orange, aber auch parfümig-kräuterige Noten. Sein Geschmack birgt Aromen von Citrus-Früchten. Im - für einen Weissburgunder relativ milden - Abgang schmeckt man ebenfalls Kräuter, auch Anklänge von trockenem Vermouth sind erkennbar. Das Finale ist langanhaltend und lässt auf Aprikose schließen.

"Sein Grundwein hatte 94 Grad Oechsle", liess mich Jan Müller wissen. Also ist dieser schöne Weissburgunder eine satte Spätlese, auch wenn er nur als QbA deklariert ist! "Sein Restzucker liegt bei 2,1 Gramm pro Liter, die Säure bei 4,7", fügte er hinzu. Also ist er - wie oben angemerkt - verhältnismäßig mild, was allen säureempfindlichen Weinfreundinnen und Weinfreunden entgegenkommt. Dass man die Säure im Geschmack dennoch merkt, liegt am moderaten Restzucker. Mit besagten 2,1 Gramm ist er praktisch komplett durchvergoren, was sich in kräftigen 13% vol. Alkohol niederschlägt. Nun in den schönen Sommertagen ist dieser nette Weissburgunder natürlich ein toller Begleiter zu gegriller Pute - die durchaus etwas würzig mariniert sein darf - am Abend empfiehlt er sich zu Salzstängelchen. Preislich liegt er bei 6,50 Euro (Stand: Juni 2019): Für eine satte Spätlese ein fairer Preis!

Zu beziehen ist unser kleiner Weintipp des Monats beim Weingut Jan Müller, im Waldenserbesen Vinçon  in Großvillars.


Haben Sie Fragen oder Anregungen rund um die Oberderdinger bzw. Großvillarser oder Flehinger Weine? Der "kleine Weintipp" ist per email unter weintipp@oberderdingen.de erreichbar.



Herzlichst, Ihr  


Martin

Willkommen auf der Seite "kleiner Weintipp"

Diese Seite wird jeden Monat aktualisiert und neue Weine vorgestellt. Damit Sie keinen Weintipp verpassen, bzw. immer brandfrisch Informiert sind, haben Sie die Möglichkeit diese Seite als RSS-Feed zu abonnieren.

Dazu müssen Sie lediglich das Symbol  für Feeds in Ihrem Browser anklicken und den Anweisungen folgen.  

 

Hier im Archiv finden Sie die vorhergehenden Tipps der vergangenen Monate:

Archiv 2011
  • Weintipp Dezember 2011: 2007 Gewürztraminer Beerenauslese vom Weingut Kern
    2007 Gewürztraminer Beerenauslese vom Weingut Kern

    Sehr geehrte Weinfreundinnen und Weinfreunde,


    Tradition verpflichtet! Wie Ihnen der "kleine Weintipp" die letzten drei Jahre zu Weihnachten immer einen außergewöhnlichen Wein zum Verschenken oder auch zum selbst Genießen präsentiert hat, so gibt er sich auch heute die Ehre, Ihnen etwas ganz Besonderes zum Weihnachtsfest zu präsentieren: Den 2007er Gewürztraminer Beerenauslese vom Weingut Kern. Und so schlagen die Herzen der Weinfreundinnen heuer gleich doppelt höher, da der Gewürztraminer mit seiner Rosennote einerseits speziell die werten Damen anspricht, andererseits man ja gerade von den Weinliebhaberinnen weiss, dass sie auch gerne ab und an einen edelsüßen Wein verkosten. Und der Kern'sche Gewürztraminer ist einfach nur die Kombination aus beidem!

    Dass man hier einen ganz besonderen Tropfen vor sich hat, erkennt man bereits an der Flasche: Die Beerenauslese kommt in einem zarten Viertelliter-Fläschchen, das schon fast mehr an einen Parfüm-Flakon denn als an eine Weinflasche erinnert. Öffnet man den Kork (ja, in der kleinen Flasche steckt ein richtiger Kork!), so spricht dessen Unterseite bereits duftende Bände. Und dann bitte in ein kleineres Glas (z.B. ein Weinprobierglas oder ein schottisches Whiskyglas) einschenken: Man hat einfach nur einen dunkelgelben öligen Wein vor sich, toll anzuschauen! Im Bukett sind neben Aromen von Honig auch Rosinen erkennbar. Und dies bestätigt sich für den Genießer auch im Geschmack: Da finden sich eben der besagte Honig, Litschi , die bereits oben angesprochene Gewürztraminer-typische Rosennote und auch etwas Honigmelone und Quitte. Im Abgang sind Rosinen und natürlich die Rosen vorherrschend. Es sind übrigens auch Noten von ätherischen Ölen sowohl im Bukett, als auch im Geschmack erkennbar, von denen auszugehen ist, dass sie mit den Jahren weniger werden.

    Sie suchen noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk für Ihre liebe Frau? Schenken Sie ihr den Kern'schen Gewürztraminer! Vorgestellt wurde er übrigens im September bei der "Weinprobe auf dem Horn". Das Weingut Kern hat ihn da zum ersten Mal öffentlich ausgeschenkt und stieß gleich auf eine sehr positive Resonanz. Aber jetzt im Winter schmeckt so ein besinnlicher Wein einfach noch einmal doppelt so gut wie damals im noch recht warmen September. "Ich meine, der Wein hatte 137 Grad Oechsle", erinnerte sich Michael Kern. Herausgekommen sind hierbei 12,9% vol. Alkohol und dabei immer noch 81g/Liter Restzucker - das ist einfach nur ein Traum! Bitte genießen Sie diesen wirklich einmaligen Wein jetzt an den Weihnachtsfeiertagen vor allem mit sehr viel Ruhe und Bedacht. Essen Sie vielleicht Plätzchen dazu, aber dann bitte welche, die keine zu starke Eigenwürzung haben, ich empfehle die klassischen Ausstecherle oder Butter-S. Wenn Sie für Ihre Lieben nach einem tollen Essen noch quasi das Tüpfelchen auf dem "i" servieren wollen, dann schenken Sie die Kern'sche Beerenauslese zu einem besonderen Dessert ein. Der Preis dieses außergewöhnlichen Weins liegt bei 18 Euro. Es lohnt sich, durchaus eine Flasche mehr als benötigt mitzunehmen, da davon ausgegangen werden kann, dass sich dieser wunderschöne Wein bestimmt noch 5 Jahre im Keller liegend halten wird. Bevor Sie ihn öffnen, bitte eine Zeit lang die Flasche aufrecht hinstellen, da er ordentlich Weinstein angesetzt hat - ein klarer Hinweis auf die hohe Güte dieses Weins. Übrigens, wer sich von Ihnen noch an den "kleinen Weintipp" vom August 2009 erinnert: Damals präsentierte ich Ihnen den 2007er Gewürztraminer Auslese vom Weingut Kern. Tatsächlich stammen beide aus demselben Weinberg, lediglich wurde die Beerenauslese deutlich später geherbstet.

    Und natürlich an dieser Stelle noch die Info zum Kern'schen Eiswein: Er ist noch nicht auf der Flasche, aber Michael Kern ist sich sicher, ihn bis zur Wein-Gala soweit zu haben, so dass er ihn dort ausschenken kann. Sie findet am Samstag, den 28. Januar 2012 in der Aschingerhalle statt, und ist wärmstens zu empfehlen!

    Zu beziehen ist unser kleiner Weintipp ausschließlich bei dem Weingut Kern  in Oberderdingen.

    Herzlichst, ihr

    Martin
     

    Der nächste kleine Weintipp erscheint am 15. Januar 2012.

  • Weintipp November 2011: 2010 Riesling "Fels" vom Weingut Vinçon-Zerrer
  • Weintipp Oktober 2011: 2008 Schwarzriesling trocken "Alte Reben" von der WG Oberderdingen
  • Weintipp September 2011: 2009 Dornfelder trocken vom Weingut Lutz
  • Weintipp August 2011: 2009 Portugieser halbtrocken vom Weingut Kelterhof
  • Weintipp Juli 2011: 2009 Merlot vom Weingut Kern
  • Weintipp Juni 2011: 2010 Lemberger von Weinbau Steinmetz
  • Weintipp Mai 2011: 2009 Riesling Kabinett vom Weingut Vinçon-Zerrer
  • Weintipp April 2011: Der kleine Weintipp: 2010 Rivaner Secco vom Weingut Kelterhof
  • Weintipp April 2011:
  • Weintipp März 2011: 2007 Gewürztraminer Sekt von der WG Oberderdingen
  • Weintipp Februar 2011: 2009 Trollinger von Weinbau Steinmetz
  • Der kleine Weintipp: 2008 Schwarzriesling Qualitätswein vom Weingut Kern:
  • Weintipp Januar 2011: 2008 Schwarzriesling Qualitätswein vom Weingut Kern
  • Der kleine Weintipp: 2008 Schwarzriesling Qualitätswein vom Weingut Kern: